Wer an den momentan grauen Winter-Wochenenden nicht viel Lust auf´s Kochen hat und sich stattdessen einmal verwöhnen lassen möchte, steht in unserer Region nicht selten vor der Frage, wohin es denn gehen soll. GottseiDank gibt es ja das Alte Casino, die ehemalige Bergwerksdirektion der Grube Camphausen in der Dudweilerstraße. Hier darf man sonntags ab 11.30 Uhr die Seele baumeln lassen. Viel Hunger sollte man dabei haben, denn das Gebotene ist vielfältig und als Feinschmecker nascht man ja ganz gerne mal von diesem und von jenem.

Die Vorspeisen beginnen mit einer feinen Rinderkraftbrühe mit Pfannkuchenstreifen und pochiertem Ei. er möchte, kann sich auch am Buffet bedienen und Schafskäsesalat mit Oliven, Eine Lachs- und Schinkenauswahl oder vom Salatbuffet kosten.

Als Hauptgang stehen immer drei Speisen zur Wahl. An diesem Sonntag waren es Burgunderbraten, Wildlachs und Schweinelendchen in Pfefferrahm. Dazu gibt es Beilagen in allen Varianten: Reis, Bratkartoffeln, Spätzle, Leipziger Allerlei, Rotkohl. Eine aufmerksame Bedienung sorgt dafür, dass die benutzen Teller schnell abgeräumt werden, damit frische Ware auf den Tisch kann. Wir gönnten uns zu dieser Gelegenheit übrigens einen Chateauneuf-du-Pape, der hervorragend mundete.

Als krönenden Abschluss findet man am Dessertbuffet Vanilleeis mit Zimtkirchen, Tiramisu, Fruchtsalat oder ein schöne Auswahl Käse. Und das alles für 24,90 Euro pro Erwachsenem bzw 14,90 Euro für Kinder bis 12 Jahren.

Reservierung ist angeraten.

Kontakt:

Altes Casino 
Dudweilerstraße 20 
66287 Quierschied Camphausen

Telefon: 06897/96570
Fax: 06897/965757
E-Mail: impressum@altescasino.de
Internet: altescasino.de

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT