Spannender Auswärtssieg des TZS gegen den TC BASF Ludwigshafen II

0
285
Milan Hoferichter (links9 und Tennis-Ass Marc Herrmann vom TZS.

„Der ganz normale Wahnsinn eines Chefcoachs“ musste Milan Hoferichter am letzten Wochenende in Ludwigshafen erleben, denn das erste Auswärtsspiel der Herren I des TZS stand lange Zeit auf der Kippe. Die Ereignisse bei dem befreundeten Team aus Ludwigshafen waren für alle Beteiligten herzzerreißend, so dass Fans, wie auch Hoferichter teilweise wegen Aufregung nicht mehr am Platz zugegen sein konnten. Man hat das Ziel des Aufstiegs vor Augen und so musste ein Auswärtssieg in Ludwigshafen her. Nach den ausgeglichenen Einzeln (Gleichstand nach sechs Matches) und einer Regenpause, sollten die Doppelbegegnungen  entscheiden. Hier konnte das Team des TZS nach ausgeglichenen Matches und ebenfalls einem Gleichstand der beiden ersten Doppel die letzte Begegnung mit 6:4, 6:7 und 4:10 gewinnen. Der Auswärtssieg mit insgesamt 9:12 Punkten gegen BASF Ludwigshafen II war kämpferisch und mental wichtig, so dass die Sulzbacher nun mit Bad Ems die Tabelle in der Oberliga RLP/Saarland weiterhin anführen. „Ich bin so stolz, Mitglied dieser tollen Mannschaft zu sein, die nun auch gezeigt hat, geschlossen kaum Geglaubtes aufzuholen und im Team psychologisch stark zu sein“ meint Hoferichter unmittelbar nach Ende der Begegnung. Wieder ein Meilenstein in Richtung Aufstieg. Kommendes Wochenende (19.06.) stehen ab 10.00 Uhr die Oberligamatches der Herren I gegen Mutterstadt und Damen 40 gegen Beckingen auf dem Programm und auch die Herren 30 treten in der Regionalliga gegen Wolfsberg-Pforzheim an. Wieder einmal saarländisches Spitzentennis auf der Anlage Schnappacher Weg in Sulzbach. Alle sind herzlich eingeladen!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT