Rathausturm-Besteigung in Saarbrücken

0
158

So klein der Rathausturm zwischen den Saarbrücker Hochhäusern erscheint, so gut ist dennoch seine Aussicht: Zwischen Saar-Center und Diskonto-Hochhaus St. Johann überragend lässt der 54 Meter hohe Rathausturm die Bürgerhäuser rund um die Johanniskirche aus einer ganz anderen Perspektive betrachten.

Saarbrücken von oben, das zeigt der Gästeführer Wolfgang Willems wieder am 14. November (11 Uhr). „Wegen einer sehr begrenzten Teilnehmerzahl sollten sich Interessenten direkt beim Verkehrsbüro (0681 95909 200) im Rathaus Saarbrücken anmelden“, rät Willems. Von den Stolpersteinen, die vor dem Rathaus nicht an jüdische Opfer des Nationalsozialismus erinnern, bis hoch zum Glockenspiel sind 238 Stufen zu überwinden. „Dazu brauchen wir zwei Stunden“, sagt Willems, denn auf jeder Etage weis er Interessantes über die wechselvolle Geschichte der Stadt Saarbrücken und ihres Rathauses zu erzählen. Die Besucher sehen – oft erstaunt ob der mehr als einfachen Mechanik – die Turmuhr und das Glockenspiel aus der Nähe, dazu von den einzelnen Ebenen des Turms immer wieder verschiedene Perspektiven auf die Stadt und das Umland.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT