Start Sport FCS will Sieg gegen Steinbach in Kassel vergolden

FCS will Sieg gegen Steinbach in Kassel vergolden

215
0
TEILEN
Foto: Fußball-News Saarland

Der November ist kaum angebrochen, da steht bereits das Ende der Hinserie in der
Regionalliga Südwest an. Der 1. FC Saarbrücken ist dabei auswärts gefordert. Am Samstag, 5. November, gastieren die Blau-Schwarzen beim KSV Hessen Kassel. Der Anpfiff im Auestadion erfolgt um 14 Uhr.
Nach dem Remis im Saar-Derby, erkämpfte sich der FCS unter der Woche drei Punkte gegen den TSV Steinbach. Fußballerisch war es sicherlich nicht die beste Leistung, dafür eine mit viel Leidenschaft im zweiten Durchgang. „Entscheidend ist, auch wenn das Spiel nicht so gut war, dass wir gegen Steinbach, eine Mannschaft, die elf Spiele nicht verloren hatte und sich völlig zurecht im oberen Drittel aufhält, gewonnen haben. Das ist es, was unterm Strich bleibt. Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit eine sehr gute Reaktion gezeigt. Deshalb darf man nichts schlechter reden als es ist. Aber wir müssen immer wieder auch schauen, wo können wir uns verbessern und welche Ansätze haben wir, um uns besser zu machen. Die Mannschaft ist da sehr aufnahmefähig, sehr lernbereit und gewillt, diese Dinge abzustellen. Diese Erfahrungen sind wichtig, um zu lernen. Wir sind mit dem Sieg gut rausgekommen und wollen in Kassel nachlegen“, so Cheftrainer Dirk Lottner.
Wie nicht anders zu erwarten, wartet auch dort eine intensive Partie auf die Blau-Schwarzen.
„Wir treffen auf eine Mannschaft, die sehr unbequem sein kann, die sehr kampfstark ist, die
jederzeit in der Lage ist, einem das Leben richtig schwer zu machen. Es wird sehr viel um erste und zweite Bälle sowie um hohe Bälle gehen. Kassel ist keine Mannschaft, die viel Ballbesitz hat oder darauf aus ist. Wir müssen ein größeres Bewusstsein für den Ballbesitz haben, als in den letzten Spielen, wo wir den Gegner immer wieder dazu eingeladen haben, in Kontersituationen zu kommen. Bedeutet für uns, hohes Bewusstsein für den Ballbesitz, gute Verteidigung, gute Organisation, auch wenn wir in Ballbesitz sind, um den Gegner nicht einzuladen. Diese Dinge wollen wir hinkriegen und natürlich den Sieg von Dienstag ein wenig vergolden, um mit Abschluss der Hinrunde einen weiteren Sieg zu landen. Das ist unser Ziel und so fahren wir nach Kassel“, so Lottner.
Verzichtet werden muss dort auf Peter Chrappan, der in der vorangegangenen Begegnung
gegen Steinbach die fünfte Gelbe Karte der Saison sah und einmal aussetzen muss. Fraglich ist zudem, ob Kevin Behrens rechtzeitig fit wird und mitwirken kann. Diese Entscheidung fällt erst kurzfristig. Aufgrund der Personalsituation in jedem Fall mit dabei ist U19-Akteur Andrej Ogorodnik.
Müller an der Pfeife Geleitet wird die Partie in Kassel von Schiedsrichter Pascal Müller. An den Seitenlinien assistieren ihm Andreas Iby und Lars Erbst.
Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“
Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc-saarbruecken.de/app abrufbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here