„Vor Verdun verlor ich Gott“ – Literarische Zeugnisse und Dokumente 1916 bis 2016

0
204

Buchvorstellung

in den neuen Räumlichkeiten des Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass in der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek

„Vor Verdun verlor ich Gott“ – Literarische Zeugnisse und Dokumente 1916 bis 2016

Das Lesebuch versammelt literarische Deutungen, aber auch Erlebnisberichte und militärhistorische Darstellungen der Schlacht um Verdun (21. Februar bis 19. Dezember 1916). Es erscheint zur Erinnerung an den 100. Jahrestag dieser großen Schlacht des Ersten Weltkrieges. Die Texte bilden nicht nur die Erfahrung des Krieges ab, sie dokumentieren zugleich die bellizistischen und pazifistischen Debatten des 20. Jahrhunderts.

Die Anthologie umfasst ein Spektrum von unmittelbaren Zeugnissen bis hin zu retrospektiven Stilisierungen, die bis in die heutige Gegenwart reichen. Neben erzählender und berichtender Prosa finden sich auch lyrische und dramatische Texte. Bekannte Namen der Verdun-Literatur wie Arnold Zweig, Paul Ettighoffer oder Fritz von Unruh stehen neben unbekannten oder vergessenen Autoren wie Walter Heichen, Alfred Hein oder Hans Chlumberg.

Im Rahmen der Buchvorstellung geben die Herausgeber Dr. Hermann Gätje und Professor Dr. Sikander Singh einen Einblick in Inhalt, Aufbau und Konzeption des Buches. Im Anschluss liest Nelia Dorscheid. Die Saarbrücker Autorin (*1981) hat Neuere Deutsche Literaturwissenschaft studiert und ist als Rezitatorin eigener wie fremder Texte hervorgetreten. 2004 erschien ihr Lyrikband „halbhunde“, in den Jahren 2006, 2011 und 2013 wurde sie beim Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis der Landeshauptstadt Saarbrücken ausgezeichnet.

Das Buch erscheint in der vom Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass herausgegebenen Buchreihe „illimité“.

„Vor Verdun verlor ich Gott“ – Literarische Zeugnisse und Dokumente 1916 bis 2016. Herausgegeben von Hermann Gätje und Sikander Singh. Saarbrücken: Universaar. Universitätsverlag des Saarlandes 2016. ISBN 978-3-86223-213-0. 19,70 Euro

Buchvorstellung: Dienstag, 15. November 2016, 18.30 Uhr

Ort: Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek, Campus Saarbrücken, Gebäude B1 1, 66123 Saarbrücken

Weitere Informationen

Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass

T +49 (0)681 302-3794

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT