Topduell beim „Saarland-Tag“: SVE empfängt Waldhof Mannheim

0
91

Am Freitag, 25. November, bestreitet die SV Elversberg ihr letztes Heimspiel im Kalenderjahr 2016. Und passend zum Abschluss in der URSAPHARM-Arena vor der Winterpause erwartet die Mannschaft von SVE-Cheftrainer Michael Wiesinger am 22. Spieltag der Regionalliga Südwest ein absolutes Spitzenspiel bei Flutlicht-Atmosphäre. Der Gegner in der morgigen Partie, die um 19.00 Uhr in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde beginnt, ist der SV Waldhof Mannheim – Meister der vergangenen Saison und auch in dieser Spielzeit einer der großen Konkurrenten um einen der ersten beiden Tabellenplätze, die zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigen.

„Mannheim hat eines der besten Teams in unserer Liga, auf dieses Duell morgen Abend freut sich jeder“, sagt SVE-Kapitän Thomas Birk: „Mannheim hat jetzt fünf Spiele in Folge gewonnen und letzte Woche beim 2:1-Sieg gegen Hoffenheim II ein Ausrufezeichen gesetzt. Auf uns wird definitiv einiges zukommen.“ Waldhof Mannheim reist morgen dabei als Tabellenvierter ins Saarland, hat zwar sieben Punkte Rückstand auf die SVE, aber auch eine Partie weniger bestritten. „Uns erwartet morgen, losgelöst von der Tabellensituation, ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem Kleinigkeiten ausschlaggebend sein werden“, sagt SVE-Cheftrainer Michael Wiesinger: „Diese Partie wird Schwerstarbeit werden.“

Im Hinspiel Mitte August kassierte die Elv von der Kaiserlinde in Mannheim beim 0:2 ihre bisher einzige Saison-Niederlage. „Jeder in unserem Team hat einen gewissen Anspruch an sich selbst. Diesem Selbstanspruch konnten wir im Hinspiel nicht gerecht werden“, sagt Thomas Birk: „Morgen muss jeder einzelne, und auch wir als Kollektiv, die volle Leistung bringen, damit wir als Sieger vom Spielfeld gehen.“ Trainer Wiesinger ergänzt: „In diesem Spiel morgen geht es weniger um eine Revanche, sondern vielmehr darum, dass wir unsere Leistungen aus den vergangenen Wochen bestätigen. Dafür müssen wir Woche für Woche alles abrufen. Wir dürfen morgen nicht sorglos sein, sondern müssen akribisch gegen den Ball arbeiten und mit aller Macht die Null verteidigen.“ Gegen Mannheim muss die SVE weiterhin ohne die Langzeitverletzten Sven Sellentin, Kevin Maek, Steffen Bohl und Aaron Berzel auskommen. Zudem fehlt Mittelfeldspieler Merveille Biankadi, der vergangene Woche seine fünfte Gelbe Karte kassiert hat und im morgigen Heimspiel gesperrt ist.

Passend zum Spitzenduell gegen Waldhof Mannheim und zur „Letschd Schicht“ der SVE-Profis vor heimischem Publikum veranstaltet der Verein morgen den „Saarland-Tag bei der SVE“. Saarländische Fans erhalten gegen Vorlage ihres Ausweises vergünstigten Eintritt – Sitzplatz-Karten für die Haupttribüne kosten 9 Euro statt 22 Euro, Stehplatz-Tickets sind für 4 Euro statt 9 Euro erhältlich. Tickets für das Spiel gibt es noch heute im Vorverkauf im SVE-Fanshop sowie am Freitag tagsüber im Fanshop (ganztägig ab 10.00 Uhr geöffnet) und abends an der Tageskasse. Zudem gibt es für alle Fans Mineralwasser und UrPils der Karlsberg Brauerei sowie gegrillten Lyoner von Schröder Fleischwaren für jeweils 1 Euro. SVE-Fans können außerdem am Freitag einen exklusiven Saarland-Fanschal in limitierter Auflage zum Aktionspreis von 3 Euro kaufen. Die Fanschals sind morgen ab 13.00 Uhr im SVE-Fanshop in der Lindenstraße sowie abends im Stadion erhältlich.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT