Start Sport FCS siegt verdient in Offenbach

FCS siegt verdient in Offenbach

Aufgrund einer starken Leistung gewann der 1. FC Saarbrücken bei den Offenbacher Kickers verdientermaßen mit 3:2. In der ersten Halbzeit brachen die blau-schwarzen Gäste den Verteidigungsriegel der Hessen immer wieder durch schnelle Gegenangiffe. Ein tacktisches Mittel, dass sie aufgrund der Videoanalyse des Trainerteams, gezielt einsetzten.

Spätestens nach dem 3:0 war eiegntlich klar, wer als Sieger vom Platz gehen sollte, zumal Studtrucker in der Folge noch einmal den Pfosten trafe und ein Tor wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Doch Schiri Juliuis Zorn machte es noch einmal spannend. Er pfiff zunächst einen Elfmeter für die Offenbacher nach einem Tackling im Sechzehner, bei dem Wenninger gnz klar nur den Ball spielte. ( Minuten später fiel der nächste Offenbacher, diesmal tatsächlich von Sachanenko zu Boden gestreckt. Beide Elfer versenkte Hodja gekonnt.

Fazit: Der FCS zeigt Siegeswille. Trainerteam und Mannschaft war klar, dass sie nun dranbleiben müssen, wenn sie aufsteigen wollen. Entsprechend zeigten sie eine tolle Leistung, die sich leider nicht in demknappen Ergebis wiederspiegelt.

Kickers Offenbach: Endres – Göcer, Maier, Schulte (Taylor, 45.), Theodosiadis – Gaul, Maslanka – Marx (Neofytos, 80.), Hodja, Firat (Sawada, 64.) – Darwiche

1. FC. Saarbrücken: Salfeld – Rau (Wenninger, 41.), Sachanenko, Chrappan, Döringer – Steiner, Zeitz – Studtruckern (Euschen, 90.), Holz, Mendler (Muller, 66.) – Schmidt

Tore:
0:1 Schmidt (11.)
0:2 Schulte (38.)
0:3 Gaul (Eigentor, 55.)
1:3 Hodja (Elfmeter, 77.)
2:3 Hodja (Elfmeter, 85.)