Tag des Ehrenamtes: Saarländerin mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

0
174

Anlässlich des Tages des Ehrenamtes wird auf Vorschlag von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer Margarita von Boch aus Rehlingen-Siersburg mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Bundespräsident Joachim Gauck verleiht der Ausgezeichneten am Montag (5.12.16) in Berlin im Schloss Bellevue die Ordensinsignien.

Margarita Isabell Maria von Boch engagiert sich seit über 16 Jahren im sozialen Bereich. Geboren und aufgewachsen in Argentinien lebt sie seit mehr als 40 Jahren im Saarland und ist Mutter dreier Töchter. Neben der Erziehung ihrer Kinder kümmerte sie sich auch um hilfsbedürftige und benachteiligte Kinder und Jugendliche. 1998 gründete sie deshalb den Verein Kinderhilfe Saar e.V., deren erste Vorsitzende sie bis heute ist. Mit großem persönlichem Engagement wirbt sie beachtliche Spendengelder ein, die an bedürftige Kinder und Jugendliche sowie an Einrichtungen und Projekte weitergegeben werden. Unter dem Motto „Kein Kind soll aufgrund seiner Herkunft von Bildung und Förderung ausgeschlossen werden“ unterstützt der Verein benachteiligte Kinder aus sozialschwachen Familien und zeigt ihnen Wege zu einem selbstbestimmten Leben. Dazu gehören Angebote zum sozialen Lernen, zur Persönlichkeitsentwicklung sowie Projekte zur musischen Bildung. Margarita von Boch kümmert sich auch um die gesunde Ernährung der Kinder und hat in verschiedenen Institutionen an sozialen Brennpunkten „das frühe Frühstück“ ins Leben gerufen. Darüber hinaus bezuschusst die Kinderhilfe Saar auch das Mittagessen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen und unterstützt das Ferienprogramm „Ferien auf dem Bauernhof“.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT