Start Video Elversberg will am Betzenberg siegen

Elversberg will am Betzenberg siegen

392
0
TEILEN

Noch einmal bis ans Limit gehen, die letzten Kraft-Reserven rausholen. An diesem Sonntag, 11. Dezember, steht für die SV Elversberg die letzte Hürde an, bevor es in die Winterpause geht. Zum 24. Spieltag in der Regionalliga Südwest tritt die Mannschaft von SVE-Cheftrainer Michael Wiesinger dann bei der U23 des 1. FC Kaiserslautern an. Der Anstoß im Fritz-Walter-Stadion erfolgt sonntags um 14.00 Uhr.

Im Hinspiel gegen die zweite Mannschaft des FCK hat die SVE beim 3:0-Heimsieg einen sehr souveränen Auftritt hingelegt. „Wir haben das Spiel damals komplett dominiert, und ich hatte nie das Gefühl, dass wir irgendetwas anbrennen lassen“, erinnert sich SVE-Innenverteidiger Marco Kehl-Gomez, der nach seiner Gelb-Sperre wieder zurück im Team ist: „Aber wir sind gewarnt, und müssen am Sonntag natürlich an unsere Leistungsgrenze gehen. Kaiserslautern hat vor allem gegen Mannheim zuletzt sehr gut gespielt, und sich nur nicht belohnt.“ Im Spiel gegen den Tabellenzweiten unterlag der FCK vor einer Woche trotz einiger guter Chancen letztlich knapp mit 0:1.

„Für uns geht es darum, am Sonntag wieder diszipliniert und geduldig aufzutreten“, sagt Trainer Wiesinger vor dem Auswärtsspiel beim Tabellen-16.: „Ähnlich wie am vergangenen Sonntag in Hoffenheim (2:1), wo die Mannschaft sehr gut zusammengearbeitet hat und vor allem im Kollektiv einen starken Auftritt hingelegt hat.“ Das Ziel ist dabei klar: Zum Jahresabschluss sollen auswärts noch einmal drei Punkte her. „Die Reserven sind bei uns noch groß. Wir sind fit und werden am Sonntag noch mal alles geben“, verspricht Kehl-Gomez. Bei der SVE fehlen dabei wie in den vergangenen Wochen verletzungsbedingt Steffen Bohl, Aaron Berzel, Kevin Maek und Sven Sellentin. Zudem ist Markus Obernosterer für das Auswärtsspiel am Sonntag aufgrund seiner fünften Gelben Karte gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here