Gesund in den Frühling mit einem starken Immunsystem

0
60
Michel Frisch, Heilpraktiker und FK für Anästhesie und Intensivmedizin

Tipps vom Heilpraktiker 

Michel Frisch

Ein gesundes und gut funktionierendes Immunsystem ist der beste Selbstschutz für den Körper. Es ist zwar äußerst leistungsfähig, doch seine Abwehrfähigkeit wird durch vielfältige Belastungen geschwächt. Naturheilmittel, die das Immunsystem stär-ken sollen, wurden früher mit dem Begriff „Abhärtung“ bezeichnet. Dazu gehören Kneipp´sche Güsse, Sauna, Bürstenmassagen.

In der heutigen Naturheilkunde werden die Formulierungen Immunstimulation (Anregung der Immunantwort) und Immunmodulation (Veränderung der Immunantwort) gebraucht. Das Immunsystem unterliegt dabei heutzutage einer hohen Anforderung. Neben Stress, Zigaretten, Alkohol und einem Mangel an frischen und nährstoffreichen Lebensmitteln kämpft das Immunsystem täglich mit zunehmenden Umweltbelastungen. Abfallprodukte des Stoffwechsels,  Giftstoffe aus der Umwelt, Bakterien und Viren können die Körperabwehr stark beeinträchtigen.

Das Immunsystem wirkungsvoll stärken

Viele Kräuter, Heil- und Wildpflanzen können das Immunsystem einerseits durch ihre antibakterielle Wirkung entlasten, andererseits aufgrund ihres Reichtums an Mine-ralien und sekundären Pflanzenstoffen stärken und zu grosßartigen Leistungen befähigen. Eine seit Jahren bewährte Kur für Erwachsene mit Frischpflanzensäften ist folgende:

Echinacea- und Acerolasaft: je 2 × 15 ml (morgens und abends)

Ingwersaft: 3×15 ml

Frischpflanzensäfte sollten 10-15 Minuten vor der Mahlzeit eingenommen werden.

Die gesamte Kur geht über vier Wochen, dazu reichlich Kräutertee (2-3 Tassen täglich) trinken. Sie erhalten die Frischpflanzensäfte in jeder Apotheke bzw. Reformhaus.

Während der Kur sollte auf Zucker verzichtet werden. Bewegung in frischer Luft, Wechselduschen und Saunagänge stärken zusätzlich das Immunsystem.

Behandlungsmöglichkeiten in der Naturheilpraxis

Häufen sich die Infekte, können weitere wirksame Behandlungen auch in meiner Praxis durchgeführt werden. So unterstütze ich das Immunsystem mit Homöopathie, Akupunktur, Ozon-Eigenblutbehandlungen, Vitalstoffinfusionen mit Vitaminen, Spurenelementen und Aminosäuren.

Bei Fragen zur Frischpflanzensaftkur und zu weiteren Therapien können Sie mich gerne unverbindlich anrufen.

Viele Therapien können auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. 

Ich besuche Sie gerne auch zu Hause.

Ihr Heilpraktiker 

Michel Frisch

 

Kontakt:
Praxis für Naturheilverfahren
Heilpraktiker Michel Frisch
Franzstr. 3
66287 Quierschied
Tel.: 06897-67502
www.michelfrisch.de
– Ozon-Sauerstofftherapien
– Durchblutungs-/Schmerztherapien
– Chiropraktik / Osteopathie
– Akupunktur / Homöopathie
– Irisdiagnose / Vitalstoffinfusionen
– Behandlungen auch als Hausbesuch möglich

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT