SVE empfängt beim ersten Punktspiel 2017 den FC Homburg

0
129

Die sechswöchige Vorbereitungszeit ist vorbei – und die SV Elversberg steigt nun in den Saison-Endspurt in der Regionalliga Südwest ein. Das erste Pflichtspiel im neuen Jahr wird für die Mannschaft von SVE-Cheftrainer Michael Wiesinger dabei direkt eine besondere Partie: Am morgigen Samstag, 18. Februar, ist der FC Homburg zum Saar-Derby zu Gast in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde. Der Anstoß des Spiels erfolgt um 14.00 Uhr.

Beim Hinspiel Ende August 2016 feierte die SVE in Homburg nach Toren von Markus Obernosterer und Maximilian Oesterhelweg einen 2:0-Auswärtssieg. Doch das Team erwartet jetzt ein ganz anderes Spiel. „Damals war Homburg in einer kleinen Negativspirale, mittlerweile hat sich dort aber einiges geändert, auch personell“, sagt SVE-Mittelfeldspieler Oesterhelweg: „Homburg hat eine unangenehm zu bespielende Mannschaft. Jeder von uns muss morgen hundert Prozent bringen, damit wir gewinnen. Aber wir freuen uns alle, dass es jetzt endlich wieder losgeht. Wir haben eine lange Vorbereitung hinter uns, jeder brennt auf das Derby morgen.“

Der Tabellenelfte FC Homburg hat im Gegensatz zur SVE den Auftakt schon hinter sich – im Nachholspiel gegen Eintracht Trier unterlag der FCH am Mittwoch mit 1:2. „Die Partie morgen wird für Homburg aber noch mal ein anderes Spiel, auch in emotionaler Hinsicht. Homburg hat Qualität, und wir müssen clever agieren, um erfolgreich zu sein“, warnt SVE-Trainer Wiesinger. „Für uns geht es morgen auch darum, positiv aus der Winterpause rauszukommen. Man merkt im täglichen Miteinander, dass alle darauf brennen, jetzt wieder um Punkte zu kämpfen. Wir müssen morgen alles raushauen, um im eigenen Stadion einen guten Start in die Restrunde hinzulegen.“ Am Samstag werden dabei weiterhin verletzungsbedingt Sven Sellentin, Kevin Maek und Steffen Bohl fehlen. Jan Washausen und Edmond Kapllani hatten unter der Woche mit Waden- beziehungsweise Knieproblemen zu kämpfen – ob sie spielen können, entscheidet sich kurzfristig.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT