Innenminister übergibt 1,3 Millionen Euro für Gemeinde Wallerfangen

0
16
Warmer Regen für die Gemeinde Wallerfangen: Innenminister Klaus Bouillon hat am 4. März mehrere symbolische Schecks für Bedarfszuweisungen und Städtebauförderungsmittel in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro an Bürgermeister Günter Zahn übergeben.
Mit 500.000 Euro wird der Ersatzneubau der Großbachbrücke im Ortsteil Ihn gefördert. Das Brückenbauwerk aus den 50er Jahren, das die einzige Querung über den Ihner Bach darstellt, ist nach erfolgter Überprüfung nicht mehr zu sanieren und muss dringend erneuert werden. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen mehr als 1 Million Euro.

Für die Sanierung kommunaler Straßen erhält die Gemeinde Wallerfangen eine Bedarfszuweisung von rund 261.000 Euro aus dem Straßen-Sonderprogramm des Innenministeriums, aus dem nach kürzester Zeit bereits rund 15 Millionen Euro an saarländische Gemeinden ausgezahlt worden sind. Die Kommunen müssen hier keine Eigenanteile tragen und können schnell in die Straßensanierungen einsteigen.

Für den Umbau des bestehenden Feuerwehrgerätehauses in Kerlingen wird eine Förderung in Höhe von rund 9.100 Euro und für die Einrichtung einer Katastrophenschutzzentrale im Feuerwehrhaus Wallerfangen eine Förderung von 25.000 Euro bereit gestellt.

Im Rahmen des städtebaulichen Denkmalschutzes erhält die Gemeinde Stadtbauförderungsmittel in Höhe von rund 500.000 Euro. Damit soll unter anderem das Umfeld des Rathauses neu gestaltet werden.

Darüber hinaus erhält die Gemeinde Wallerfangen nach dem Kommunalinvestitionsfördergesetz des Bundes Fördermittel in Höhe von rund 547.000 Euro. Die Fördermittel sollen voraussichtlich für Maßnahmen im Kita-Bereich verwendet werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT