Staatssekretär Jürgen Barke im Austausch mit vlexx

0
116
Jürgen Barke - Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Foto: www.saarland.de

Im Zuge des Ausschreibungsgewinnes des Los 2 im „Elektro-Netz Saar RB“ empfing Jürgen Barke, Staatssekretär im saarländischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, die vlexx GmbH. In einem persönlichen Gespräch tauschten sich der Staatssekretär und der Geschäftsführer der vlexx GmbH Frank Höhler zum neuen Verkehrsvertrag und insbesondere zur Übernahmeregelung des DB-Personals aus.

Im Vergabeverfahren wurde eine verpflichtende Personalübernahme seitens des Neubetreibers vorgeschrieben. So wird vlexx dem derzeit in Los 2 tätigen Fahrpersonal der DB Regio AG ein Angebot zur Übernahme unterbreiten. Staatssekretär Barke sieht in dem Verfahren der Personalübernahme bedeutende positive Effekte: „Diese arbeitnehmer- und familienfreundliche Regelung der Personalübernahme bietet den Beschäftigten der DB Regio nach wie vor einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in ihrer Region. Zudem gewinnt vlexx für ihre Strecken gut ausgebildete und erfahrene Eisenbahner.“

„Wir freuen uns über jeden erfahrenen DB-Kollegen, der zu uns wechseln möchte“, sagt Frank Höhler. „Gemeinsam mit der DB Regio werden wir voraussichtlich im April eine Informationsveranstaltung anbieten, in der wir uns als Arbeitgeber vorstellen. Ich kann zudem versichern, dass vlexx langfristig die  DB Kolleginnen und Kollegen in die vlexx-Familie integrieren möchte“, erklärt Höhler weiter.

Da die Personalübernahme der DB nur einen Teil des Bedarfs von über 100 Arbeitsplätzen bei vlexx deckt, wird das Unternehmen auch weiterhin eigene Triebfahrzeugführer und Fahrgastbetreuer ausbilden. Das bietet auch Quereinsteigern aus allen Branchen, Frauen wie Männern und der Generation 50+ neue Berufschancen. Staatssekretär Barke sichert vlexx bei diesem Thema Unterstützung zu. So kann vlexx von den Erfahrungen des Ministeriums bei der Personalgewinnung gerade auch in grenznahen Gebieten in Frankreich profitieren.

Das gemeinsame Ziel ist es, einen guten Übergang der DB Regio-Mitarbeiter zu vlexx sowie für die Fahrgäste einen reibungslosen Betriebsstart sicherzustellen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT