VHS-Workshop Nebenstelle Hassel: „Begegnung mit dem Freund Pferd“

0
83
Foto: Christa Strobel

Am Samstag, 1. April von 11 bis 13 Uhr, findet der Workshop „Begegnung mit dem Freund Pferd“ auf dem Gelände „Violas Wunderwald“ in Hassel, Am Füllenbusch 1, statt.

 

Abenteuergelände, Barfußpfad, Therapiepferde. Das Gelände beinhaltet eine Auswahl von Spielelementen, die gezielt die Motorik, Sensorik und Tiefenwahrnehmung der Kinder ansprechen. Welches Kind möchte nicht gerne den großen Freund Pferd kennenlernen? In zwei Zeitstunden soll das Kind viel Wissenswertes über das Medium Pferd erfahren. Vorgesehen ist zunächst die Vorstellung des Abenteuergeländes, ein Kennenlernen der Therapiepferde, dann steht gemeinsames Putzen der Pferde an. Anschließend erfolgt eine Vermittlung von Grundkenntnissen für das Reiten. Ziel ist, dass dem Kind die erste Scheu vor dem Tier genommen wird. Danach folgt in entspannter Atmosphäre das Reiten am Gurt, wobei die Pferde geführt werden: geübt werden Anhalten, Stimmenkommentare, Turnen auf dem Pferd. Die Tiere können auch bemalt werden, geeignete Farbe ist vorhanden. Auf jedes Kind wird individuell eingegangen. Reithelme sind vorhanden. Wichtig ist das Tragen einer langen Hose und fester Schuhe. Zwei betreuende Dozenten sind vor Ort. Dieser Tag soll den Kleinen Freude, Lachen, Staunen, Neugierde, Mut und Selbstbewusstsein schenken.

 

Die Veranstaltung findet am Samstag, 1. April von 11 bis 13 Uhr, auf dem Gelände „Violas Wunderwald“ in Hassel, Am Füllenbusch 1, statt. Wegen der Auswahl der Ponys (Größe) sollte bei der Anmeldung das Alter der Kinder angegeben werden. Die Sicherheit der Kleinen wird großgeschrieben. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Reithalle statt. Ein zweiter Termin findet am Samstag, 6. Mai von 10 bis12 Uhr, statt.

 

Um Anmeldung sowie gegebenenfalls auch um Abmeldung bis Dienstag, 28. März, wird gebeten. Weitere Infos bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894 / 13-723, per Mail: vhs@st-ingbert.de oder bei der Nebenstelle Hassel, Telefon 06894 / 5908933.

 

Foto: Christa Strobel

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT