3.4. Fürstlich Blut spenden im Festsaal des Saarbrücker Schlosses

0
51

Von 11 bis 15 Uhr sechs Stationen des DRK-Blutspendedienstes im Schloss

 

Nach der sehr erfolgreichen Aktion im vergangenen Jahr findet am Montag, den 3. April, wieder ein Blutspendetermin des DRK-Blutspendedienstes West im Saarbrücker Schloss statt. Dieser ist nicht nur für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regionalverbandes, sondern auch für Bürgerinnen und Bürger. Zwischen 11 und 15 Uhr stehen sechs Stationen im Festsaal des Schlosses für Blutspenden bereit. Das Ziel der DRK-Blutspendedienste ist die ununterbrochene Versorgung der Krankenhäuser und Kliniken mit Blut- und Blutprodukten. Nach DRK-Angaben schrumpfen die Vorräte bereits seit Wochen, denn mit Karnevals- und Grippezeit fällt die Zahl der Spenden in den Keller. Damit weiterhin genug Blutkonserven zur Verfügung stehen, sei eine hohe Beteiligung bei den Blutspendeterminen jetzt besonders wichtig. Nach wie vor können viele Operationen und Krebstherapien nicht ohne Bluttransfusionen durchgeführt werden. Jeder kann sehr schnell auf eine Blutkonserve angewiesen sein.

 

Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West gGmbH im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 / 11 949 11 werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr alle Fragen beantwortet. Informieren Sie sich unabhängig davon im Internet unter www.blutspendedienst-west.de.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT