Insgesamt 169.200 € für Kitas im Regionalverband Saarbrücken – Isolde Ries: „Gemeinden werden noch attraktiver für junge Familien“

0
15

„Gleich zwei Gemeinden aus dem Regionalverband Saarbrücken können sich über eine Zuwendung aus dem Bildungsministerium freuen“, erklärt die Saarbrücker SPD-Abgeordnete Isolde Ries. „Wir investieren damit in die Förderung und die Zukunft unserer Kinder und in eine gute Bildung.“

„Bildungsminister Ulrich Commerçon hat der Gemeinde Heusweiler für die Schaffung von Betreuungsplätzen für Kinder und für die Sicherung bestehender Betreuungsplätze im Rahmen der Maßnahme „Umbau der Kindertageseinrichtung Kutzhof“ in Höhe von 109.200 € gewährt. Nach Abschluss der Maßnahme werden insgesamt 122 Betreuungsplätze entstanden bzw. gesichert sein“, sagt Ries. Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben der Maßnahme belaufen sich auf 324.100 €.

„Außerdem wurde der Stadt Friedrichsthal eine Zuwendung in Höhe von 60.000 € für die Schaffung von 25 Kindergartenplätzen im Rahmen der Maßnahme „Erweiterung der Kindertagesstätte Hoferkopf in Friedrichsthal-Bildstock“ gewährt“, sagt Ries. Die Höhe der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben beläuft sich auf 200.000 €.

„Der Bedarf an Kita-Plätzen in den Gemeinden ist gestiegen. Das freut mich vor allem für die Entwicklung der Gemeinden. Heusweiler und Friedrichsthal sind für junge Familien attraktiv geworden und um diese Attraktivität weiter auszubauen, ist der Ausbau der Kindertagesstätten äußerst wichtig. Die Zuwendungen von Bildungsminister Ulrich Commerçon tragen erheblich zur Verbesserung der Betreuungssituation im Regionalverband bei“, sagt Ries und ergänzt: „Nach dem Umbau werden in Kutzhof insgesamt 122 Betreuungsplätze zur Verfügung stehen – 22 Krippenplätze und 100 Kindergarten-Plätze. Diese baulichen Veränderungen sind eine gute Investition in die Förderung unserer Kinder und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit der Schaffung neuer Krippenplätze und neuer Kindergartenplätze haben noch mehr junge Familien die Möglichkeit, Familie und Beruf sicher zu organisieren.“

 

PM SPD-Fraktion im Landtag des Saarlandes

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT