Integration von unterstützungsbedürftigen Bürgern – mittels Sport im Verein

0
169

Neben dem eigentlichen Vereinsziel, der Förderung des Tischtennissports, hat sich der TTC Altenwald für 2017 das Ziel gesetzt, sich in Sulzbach verstärkt sozial zu engagieren. Und für dieses Ziel hat der Verein prominente Unterstützung gewonnen.
“Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt (Nachhaltige Integration von unterstützungsbedürftigen Bürgern und Neubürgern in die Gesellschaft – mittels Sport in Vereinen) die großzügige finanzielle Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung im Rahmen der Aktionen für eine offene Gesellschaft gefunden hat. Auch für die ideelle Unterstützung des Projektes durch die Initiative “Offene Gesellschaft”, die uns bis zum Ende des Jahres begleitet und mit der wir ein gemeinsames Zeichen für Demokratie und Menschenfreundlichkeit setzen, sind wir sehr dankbar. Insbesondere gilt unser Dank auch der Stadt Sulzbach, die uns bei den Projekten als Mitveranstalter zur Seite steht.”, so der 1. Vorsitzende Florian Kern.
Ziel des Projektes ist die Integration von unterstützungsbedürftigen Bürgern in die Gesellschaft. Zentraler Inhalt ist eine Veranstaltungsreihe mit dem Ziel, diesen Bürgern möglichst kostenfreie bzw. günstige Angebote im Bereich des Sports anzubieten.
Florian Kern weiter: “Die ersten Kontakte zu sozialen Einrichtungen wie dem Ess-Eck der Stadt Sulzbach und der Begegnungsstätte Kompass haben wir geknüpft. Nun wollen wir neue Leute
kennenlernen und diese zu uns einladen. Da uns die Nachhaltigkeit des Projekts sehr wichtig ist, wollen wir ein Netzwerk für die Umsetzung aufbauen, das die Veranstaltungen begleitet.”
Der Bürgermeister der Stadt Sulzbach, Michael Adam, ergänzt: “Im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen wir dieses Projekt gerne. Denn nur eine offene Gesellschaft mit vielen engagierten Menschen schützt unser freiheitlich-demokratisches System.”
Der Beginn des Projektes soll Ende Mai im Umfeld der Sporthalle in der Mellinschule erfolgen und den Charakter eines Integrations- und Bürgerfestes haben.
“Wir freuen uns, dass der TTC Altenwald den Blick über den sportlichen Tellerrand wagt und sich an seinem Standort in Sulzbach für eine offene Gesellschaft einsetzt. Dieses Ziel unterstützen wir mit unserer Initiative gerne.”, so Stefanie Dilger, Projektassistentin bei der Initiative “Offene Gesellschaft” und Ansprechpartnerin für das Projekt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT