WIE MAN BEINAHE WELTSTAR WIRD

0
47
Foto: Anne de Wolf

Katie Freudenschuss am 18. Mai in der St. Ingberter Stadthalle

 

Wäre ein Sänger mit dem Namen Jürgen Bockelmann wirklich erfolgreich? Oder würde ein Georg Gramm die Hitparaden stürmen? Dass Künstlernamen wichtig sind, zeigen die Beispiele von Udo Jürgens und Heino. Aber es gibt auch bemerkenswerte Namen, die echt sind. Etwa Katie Freudenschuss. Die Sängerin, Musikerin und Sachensagerin hat wirklich diesen Namen im Ausweis stehen. Wer das überprüfen will, sollte am Donnerstag, 18. Mai ab 20 Uhr in die St. Ingberter Stadthalle kommen.

Freunde der St. Ingberter Pfanne kennen Katie bereits. Und daher entstand der Wunsch, ihr aktuelles Programm „Bis Hollywood is eh zu weit“ einmal komplett dem Publikum in der Stadthalle vorzustellen. Mit dem angeborenen  Rest-Schmäh der Halbösterreicherin und nach vielen schönen Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern steht Katie Freudenschuss nun erstmals alleine auf der Bühne.

Das St. Ingberter Publikum darf teilhaben an ihrem Klavierspiel, darf lachen, wenn Katie Sachen sagt und improvisiert. Aber Vorsicht – gerade wenn man von ihrer warmen Stimme und ihren schönen Songs auf ein poetisches Wölkchen geführt wurde und es sich an diesem flauschigen Ort gemütlich machen will, kommt der unerwartete Wolkenbruch. Der Schritt von süßer Melancholie zu scharfer Ironie liegt eben oftmals nur einen Akkord oder eine Zeile entfernt.

Mit schonungslosem Blick nimmt sie ihre Umwelt und zuletzt auch sich selbst wahr, präsentiert mit verblüffender Offenheit die gewonnenen Erkenntnisse oder sinniert über die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Etwa darüber, was alles anders gekommen wäre, wenn sie aus Schweden käme, wieso Synapsen so gefährlich sind und warum man nicht ohne Windmaschine S-Bahn fahren sollte.

Kurz und gut, Katie Freudenschuss bringt alle Talente mit sich, die sie auch in der amerikanischen Traumfabrik erfolgreich machen würde. Doch zum Glück: Nach Hollywood ist es eh zu weit. Daher haben Kleinkunstfreunde in St. Ingbert das Vergnügen zu einem persönlichen Treffen mit einem heimlichen Weltstar.

Karten zum Abend mit Katie Freudenschuss am Donnerstag, 18. Mai, 20 Uhr, in der St. Ingberter Stadthalle gibt es zum Preis von 14 Euro (ermäßigt 11 Euro) bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Zentraler Vorverkauf und Postversand: Tickets unter www.reservix.de, Hotline für Ticketbuchungen: 01806 700 733.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT