Europaminister Stephan Toscani: Wissen über Europa ist auch für Kinder wichtig – Sie sind die Zukunft Europas

0
41

Am Freitag (12.05.2017) war Europaminister Stephan Toscani im Rahmen des EU-Projekttages zu Gast bei der École Française in Saarbrücken. Er gestaltete in zwei fünften Klassen je eine Unterrichtseinheit zum Thema „Europa und die Europäische Union“. 

„Es sind für mich jedes Jahr ganz besondere Termine, wenn ich im Rahmen des EU-Projekttages in Schulen gehe und mit Kindern über Europa und die Europäische Union spreche“, sagte Europaminister Stephan Toscani und betonte: „Kinder sind die Zukunft Europas. Sie sind es, die in wenigen Jahren Europa mitgestalten. Darum fange ich schon heute an, sie für Europa zu begeistern. Ich freue mich daher, an der École Française in Saarbrücken im Rahmen von zwei Unterrichtsstunden mit den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen über Europa und die Europäische Union zu diskutieren.“

Basis für den zweisprachigen Unterricht des Ministers war die Broschüre „Europa kinderleicht“, die von der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland herausgebracht wurde. Die Broschüre erklärt Kindern zwischen neun und 13 Jahren, wer zur Europäischen Union (EU) gehört, warum die EU gegründet wurde und was sie für die Menschen tut.

Stephan Toscani: „Durch die Broschüre lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur viel über Geografie, Geschichte, Bevölkerung, Sprachen und Kultur Europas, sondern auch, was die Europäische Union für das alltägliche Leben der Menschen in Europa sowie im Saarland bedeutet.“

Europaminister Stephan Toscani erklärte den Schülerinnen und Schülern: „Die europäische Integration ist die Grundlage für Frieden, Demokratie und Bürgerrechte in Europa. Daher ist es für euch wichtig, die Geschichte Europas zu verstehen. Nutzt die Chance, die euch das grenzlose Europa bietet. Lebt, arbeitet oder lernt ein paar Jahre im Ausland und nehmt aktiv am Zusammenwachsen Europas teil. An eurer Schule erwerbt ihr eine gute Grundlage. Die École Française bietet euch zweisprachige und bikulturelle Bildung. In einem geeinten Europa bedeuten mehr Sprachen auch mehr Chancen.“

 

Hintergrund

Die Europawoche 2017 wird bundesweit in der Zeit vom 08.bis 14. Mai 2017 durchgeführt. Ziel ist, mit einem weiten Spektrum an Themen und Angeboten für den Europagedanken zu werben. Zahlreiche europapolitische Akteure bieten jedes Jahr unterschiedliche Veranstaltungen in der Europawoche an und tragen somit zu deren Erfolg beitragen.

Im Saarland steht die Europawoche in diesem Jahr unter dem Motto: „Ein vereintes Europa – aktueller denn je!“. 

Im Rahmen des 2007 von der Bundeskanzlerin ins Leben gerufenen EU-Projekttages finden wieder Schulbesuche von Abgeordneten und Regierungsmitgliedern in ganz Deutschland statt. 

Der diesjährige Projekttag findet am 22. Mai statt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT