Hurricanes erleiden gegen Unicorns erste Saisonniederlage

0
169
Foto: Saarland Hurricanes e.V.

Einige Turnovers und verpasste Chancen führen zu 0-50 Niederlage gegen die Schwäbisch Hall Unicorns.

In einem gut gefüllten Ellenfeldstadion verlieren Tom Smythe’s Saarland Hurricanes gegen den amtierenden GFL Süd Meister Schwäbisch Hall Unicorns.

The Canes Offense kam das komplette Spiel nie ins Rollen. Alex Haupert warf eine Interception und obwohl einige Drives bis an die gegnerische Goalline führten, stand am Ende die Null auf dem eigenen Punktekonto wegen einigen unnötigen Ballverlusten.

“Ich habe bisher noch nicht auf dieser Seite bei einem 50-0 game gestanden, aber wir spielten heute gegen das beste Team, das ich bisher in Deutschland gesehen habe und wir haben sie oben drauf auch noch so gut aussehen lassen. Das ist unser Fehler und wir müssen unsere Probleme ausradieren.” – Tom Smythe, Head Coach  

Die Defense hatte alle Hände voll zu tun und tat ihr Bestes, die vielleicht beste Offense in der GFL hin und wieder zu stoppen. Diese erzielte in der ersten Halbzeit 28 Punkte. Darius Marmol Carmona fing zwei Interceptions aber die Defense war zu lang und zu häufig auf dem Feld während die eigene Offense das komplette Spiel ohne Punkte blieb.

“In der Defense taten wir uns anfangs schwer und gerieten schnell in einen größeren Rückstand. Das eröffnete den Unicorns alle Möglichkeiten. Wir konnten den Run zeitweise stoppen aber dann ließen wir zu viele Bigplays zu. 50-0 sieht schlimm aus, aber wir haben in 7 Tagen die Möglichkeit zu zeigen, dass wir besser als 50-0 sind.” – Paul Motzki, Defensive & Special Teams Coordinator

13 May – Saarland 1st 2nd 3rd 4th Final
Hurricanes 0 0 0 0 0
Unicorns 14 14 9 13 50

Eine Nullnummer zuhause macht keinem Spaß, aber die Canes haben die Möglichkeit auf Wiedergutmachung gleich am nächsten Samstag in Schwäbisch Hall.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT