St. Wendeler Bauern-, Handwerker- und Winzermarkt

0
165
Foto: Kreisstadt St. Wendel

28. Mai, 11.00 bis 18.00 Uhr

 

 

Neue Attraktionen in der Mott

St. Wendel. Nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr wird der St. Wendeler Bauern-, Handwerker- und Winzermarkt 2017 noch attraktiver und vielfältiger. Besonderer Anziehungspunkt für Familien mit Kindern ist in diesem Jahr die Mott. Hier stehen die Tiere im Mittelpunkt: Hühner, Enten, Hasen, Ziegen und Schafe, Alpakas, zwei Kälbchen, ein Esel und sogar ein handzahmer Hirsch geben sich ein Stelldichein und sorgen für leuchtende Kinderaugen. Auch sonst können die kleinen Gäste so einiges ausprobieren – sich etwa im Ponyreiten oder Armbrustschießen versuchen, mit Naturmaterialien basteln, Wolle verarbeiten oder beim Mitmach-Ratespiel kleine Preise gewinnen. Die rollende Waldschule hat umfangreiches Info-Material zur Jagd und zur Hege und Pflege der Natur dabei. Und es gibt Hüte und Bekleidung aus Wolle und Filz wie in den Highlands.

Auch Schlepper-Nostalgiker kommen voll auf ihre Kosten. Die Treckerfreunde Wolfersweiler werden mit etwa 12 Traktoren vor Ort sein. Echte Raritäten sind dabei. Und oben auf dem Sitz befindet sich immer ein Schlepperfan, der gerne mit den Besuchern fachsimpelt und die Lebensgeschichte seines eindrucksvollen Gefährts erzählt.

 

Aus der Region für die Region

Nachhaltigkeit beim Anbau, Transparenz beim Einkauf und kurze Transportwege wissen immer mehr Verbraucher zu schätzen. An ihren Ständen informieren daher viele der Aussteller über die Erzeugungswege ihrer Produkte, geben Kochtipps und verteilen Kostproben, die ihre verführerische Wirkung nicht verfehlen werden. Handwerker stellen sich vor und demonstrieren anschaulich längst vergessene Techniken. Staunen, streicheln, lernen, kaufen, schmecken… der Markt regt alle Sinne an. „Ich setze alles daran, auch diesen neuen Themenmarkt in seinen vielseitigen Facetten weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen und die Besucher für den Markt zu begeistern“, betont Bürgermeister Peter Klär. „Ziel des Projektes ist es, die Tradition St. Wendels als Marktstadt zu stärken und den Tourismus weiter anzukurbeln. Für Liebhaber von Lebensmitteln aus heimischer Produktion ist der neue Themenmarkt ein absolutes Muss“, so Klär. Das Flair der Altstadt mit den gemütlichen Straßencafés, gepflegten Restaurants und den einladenden Geschäften bildet das passende Ambiente zu dieser Veranstaltung undmachen den Besuch des Marktes zu einem besonderen Erlebnis.

 

Das Angebot auf einen Blick

Erntefrisches Obst und Gemüse, Fleisch und Wurst aus eigener Produktion, leckeres Geflügel, legefrische Eier, Landnudeln, Honig vom Imker, Käse und Eingemachtes nach traditionellen Familienrezepten, Kräuter und Gewürze, Marmeladen und Gelees, Backwaren aus dem Holzbackofen, Säfte, Weine und Liköre, Florales, Handarbeiten und vieles mehr. Wer den Hunger gleich vor Ort verspürt, kann ihm mit leckeren hausgemachten Köstlichkeiten zu Leibe rücken.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT