Mit dem Jugendwerk auf Tour

0
62
Foto: AWO Saarland

Auch in diesem Jahr geht es mit dem Landesjugendwerk der AWO Saarland in die Ferien: Egal ob kleine und große Entdecker – das Jugendwerk bietet wieder zahlreiche Möglichkeiten, die Welt zu bereisen und dabei selbst mitzuentscheiden und die Ferien zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Erlebniswochen Ludweiler              

In den Erlebniswochen in Ludweiler geht es vom 31.07. – 11.08.2017 in 10 Tagen einmal rund um die Welt: Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen im Alter vom 6-10 Jahren erkunden wir den Regenwald am Amazonas, gehen auf Safari zu Löwen und Giraffen, in Tansania, probieren, wie Essen in Indien schmeckt und lernen so mancherlei über verschiedene Kulturen und Länder.

Die Kosten der Freizeit belaufen sich inklusive Vollverpflegung auf 169,00€ ohne und 189,00€ mit Transfer im Raum Saarbrücken und Völklingen.

Reiterfreizeit in Ludweiler                           

Als unschlagbaren Renner für Kinder und Betreuer*innen bietet das Jugendwerk den 8-10-jährigen Teilnehmer*innen vom 23.07. – 30.07.2017 für 259,00€ inklusive Vollverpflegung und Übernachtung wieder erlebnisreiche Tage auf dem Rücken der Pferde in Ludweiler. Ob Anfänger*in oder Pferdeflüsterer – in Kooperation mit der Reitanlage Warndt der Familie Lacour steht der Übernachtungsfreizeit mit Reiten, Voltigieren, Stallausmisten, Pferde versorgen, im Heu toben uvm. nichts mehr im Wege.

Auch außerhalb des Reitstalls erwartet die Teilnehmer*innen genügend Zeit mit einem tollen Programm aus Bastel-, Spiel- und Sportangeboten, Lagerfeuer, Pferdegeschichten oder Pyjamaparty, welches Spaß und Abwechslung garantiert.

Heino – Holland

Allseits beliebt steht auch in diesem Jahr das Summercamp Heino in Holland auf unserer Reisezielliste. Vom 14.07. – 23.07.2017 warten für 419,00€ zehn spannende Tage im Summercamp Heino auf unsere Teilnehmer*innen zwischen 10 und 12 Jahren. Das Camp bietet alles, was man für unvergessliche Ferien braucht: Sportplatz, Badesee, Pizzeria, Kino, Hochseilgarten und vieles mehr. Ausflüge in die Umgebung dürfen natürlich auch nicht fehlen. Spieleabend, Mottoparty, Lagerfeuer und Camp-Disko machen jeden Tag perfekt.

Kinderrepublik auf Sylt        

Auf dem Campingplatz List Möwenberg treffen sich seit Jahren Jugendwerksgruppen aus ganz Deutschland zu einem großen Zeltlager. Das Zentrale der Kinderrepublik ist, dass das Programm komplett in den Händen der Teilnehmer*innen liegt und von diesen selbst gestaltet wird. Ähnlich wie in einer echten Republik gibt es einen Dorfrat, einen Lagerrat und eine Vollversammlung, in denen die Wünsche und Ideen der Teilnehmer*innen besprochen und verwirklicht werden. An den Vormittagen wählen die Teilnehmer*innen je nach Interesse ein „Ministerium“, z.B. das Sportministerium, das Forschungsministerium oder das Partyministerium, in dem sie aktiv werden. Die Nachmittage werden in der jeweiligen Jugendwerksgruppe verbracht. Auch hier werden eigene Interessen und Wünsche der Gruppe umgesetzt, wie z.B. zum Baden an den Strand, im Dorf ein Eis essen, das Wattenmeer erkunden oder Ausflüge auf der Insel unternehmen. Vom 27.07. – 06.08.2017 lernen alle 11-13-jährigen Teilnehmer*innen für389,00€ inklusive Transfer und Vollverpflegung eine neue Form der Mitgestaltung und Partizipation kennen und treffen auf Jugendwerksgruppen aus ganz Deutschland.

Fischbach bei Dahn

In Kooperation mit dem Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken bieten erstmals in diesem Jahr eine Freizeit für Kinder aus dem Regionalverband an, die uns für 190,00€ in das nahegelegene Naturerlebniszentrum „Wappenschmiede“ inmitten der malerischen Buntsandsteinlandschaft des Dahner Felsenlandes führt. Vielgestaltige erlebnispädagogische Angebote und Aktionen in der Natur und ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit viel Sport und Spaß bietet den Teilnehmer*innen zwischen 10 und 12 Jahren einen unvergesslichen Aufenthalt vom 28.07.-07. 08.2017.

 

Zu guter Letzt noch ein paar allgemeine Hinweise:

Die meisten Freizeitangebote des Landesjugendwerks Saarland werden als Selbstversorgerfreizeiten angeboten. Dies bedeutet, dass das Team gemeinsam mit den Teilnehmer*innen mit Spaß und Kreativität abwechslungsreiche Mahlzeiten zubereitet, welche auf die Kinder und Jugendlichen abgestimmt sind. Ausnahmen stellen die Freizeiten in Holland und Sylt dar.

Als Kinder- und Jugendverband nimmt das Jugendwerk seine Verantwortung den teilnehmenden Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern gegenüber sehr ernst. So steht Sicherheit an erster Stelle. Deshalb absolvieren die Betreuer*innen als qualifizierte Jugendleiter*innen eine bundesweit anerkannte JuLeiCa-Ausbildung, welche Themenschwerpunkte wie Pädagogische Grundlagen und KindeswohlgefährdungKommunikation und RechtOrganisationErste Hilfe sowie Aspekte zu Programmgestaltung, Kreativität, Spielen usw. umfasst.

 

 

Kurzversion:

Mit dem Jugendwerk auf Tour

Auch in diesem Jahr geht es mit dem Landesjugendwerk der AWO Saarland in die Ferien: Egal ob kleine und große Entdecker – das Jugendwerk bietet wieder zahlreiche Möglichkeiten, die Welt zu bereisen und dabei selbst mitzuentscheiden und die Ferien zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Folgende Freizeitangebote stehen im Jahr 2017 auf dem Programm des Jugendwerks:

In den Erlebniswochen in Ludweiler geht es für alle 6-10 Jährigen vom 31.07.-11.08.2017 für 169,00€ ohne und 189,00€ mit Transfer im Raum Saarbrücken und Völklingen in 10 Tagen einmal um die Welt. Die 8-10 Jährigen verbringen vom 23.07.-30.07.2017 für 259,00€ in der Übernachtungsfreizeit in Ludweiler erlebnisreiche Tage auf dem Rücken der Pferde (Kooperation mit der Reitanlage im Warndt).

Außerdem reist das Landesjugendwerk auch im Jahr 2017 wieder mit euch in die Ferne: Egal ob nach Holland (14.07.-23.07.2017 für 419,00€), zur Kinderrepublik nach Sylt (27.07. – 06.08.2017 für 389,00€) oder nach Fischbach bei Dahn (28.07. – 07.08.2017 für 190,00€ für Kinder aus dem Regionalverband) – jede Menge Spaß und Action sind garantiert!

 

Zu guter Letzt noch ein paar allgemeine Hinweise:

Die meisten Freizeitangebote des Landesjugendwerks Saarland werden auch in diesem Jahr als Selbstversorgerfreizeiten angeboten. Dies bedeutet, dass das Team gemeinsam mit den Teilnehmer*innen mit Spaß und Kreativität abwechslungsreiche Mahlzeiten zubereitet, die auf die Kinder und Jugendlichen abgestimmt sind. Ausnahmen stellen die Freizeiten in Holland und Sylt dar.

Als Kinder- und Jugendverband nimmt das Jugendwerk seine Verantwortung den teilnehmenden Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern gegenüber sehr ernst. So steht Sicherheit an erster Stelle. Deshalb absolvieren die Betreuer*innen als qualifizierte Jugendleiter*innen eine bundesweit anerkannte JuLeiCa-Ausbildung, welche Themenschwerpunkte wie Pädagogische Grundlagen und KindeswohlgefährdungKommunikation und RechtOrganisationErste Hilfe sowie Aspekte zu Programmgestaltung, Kreativität, Spielen usw. umfasst.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT