Start Regionalliga Südwest Schwache Spieltagsbilanz der Saarvereine

Schwache Spieltagsbilanz der Saarvereine

Felix Dausend von Röchling Völklingen traf zweimal.

Ernüchterung in Saarbrücken

Die hohen Favoriten zerschellen im Schwarzwald, obwohl Trainer Dirk Lottner vor der U23 des SC Freiburg ausdrücklich gewarnt hatte. Diese Nachricht ist offensichtlich nicht bei allen Spielern angekommen, denn das Team lieferte vor allem in der ersten Halbzeit eine schwache Leitung und ging mit einem 0:3 Rückstand in die Pause. Danach kamen Wenninger für Krause und Obernosterer für Dausch, was zu einer leichten Stabilisierung führte. Der Anschlusstreffer durch Oschkenat in der 87. Minute blieb Ergebniskosmetik. Trotz der verdienten Niederlage bleiben die Blauschwarzen Zweiter in der Tabelle.

Elversberg in der Krise

Die Mannschaft von der Kaiserlinde kommt einfach nicht in Tritt. Gegen Offenbach gab es zuhause eine 1:3 Niederlage. Immerhin erzielte Perstaller im fünften Saisonspiel den ersten Treffer für die Elversberg, deren Saisonziel schon zu diesem frühen Zeitpunkt gefährdet zu sein scheint.

Völklingen spektakulär

Röchling Völklingen sorgte auch am 5. Spieltag für ein torreiches Spiel. Gegen die Zweitauswahl aus Stuttgart fielen 8 Tore, 4 für jeden. Treffsicher zeigte sich dabei Felix Dausend, der zwei Tore zum Ergebnis beitrug. die beiden anderen Buden erzielten Rouven Weber und Milana Ivana. Damit stehen die Völklinger mit 4 Punkten weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz.

Lesen Sie auch:

Die starken Frauen des 1. FC Saarbrücken: Petra Münz