Start Regional Landkreis Saarlouis 2000 Euro für neues Spielgerät – Lions-Club Lebach übergibt Spende an Kita...

2000 Euro für neues Spielgerät – Lions-Club Lebach übergibt Spende an Kita Lebach

47
0
TEILEN
Freuen sich über das neue Spielgerät: Kinder der Kita Lebach mit Kita- Leiterin Diana Rödel, Dr. Jürgen Lauenstein und Bürgermeister Klauspeter Brill (hintere Reihe Bildmitte, v.l.)

Die Kita der Stadt Lebach hat vor einigen Wochen ein neues Spielgerät bekommen. Auf ihm können die Kinder nun spielen, klettern, rutschen und hangeln. Das neue Spielgerät erweitert die Spielmöglichkeiten der Kinder, die auf dem Außengelände bislang nur schaukeln konnten. Hinzugekommen war kürzlich auch eine so genannte Hüpf-Wolke, die durch den Kita-Förderverein finanziert worden war.

 

Die Anschaffung und Aufstellung verursachte Kosten in Höhe von ca. 12.000 Euro, wobei die Stadt Lebach als Trägerin der Einrichtung lediglich 10.000 Euro übernehmen konnte. Die noch fehlenden 2.000 Euro wurden nun über eine Spende durch den Lions Club Lebach übernommen.

 

Zur offiziellen Inbetriebnahme konnte Kita-Leiterin Diana Rödel neben Bürgermeister Klauspeter Brill auch Dr. Jürgen Lauenstein begrüßen, den Activity-Beauftragten des Lions Club Lebach. Sie dankte beiden für diese neue Spielmöglichkeit, von der die Kinder nicht nur während des offiziellen Termins regen Gebrauch machten.

 

Dr. Lauenstein betonte, dass der Lions Club sehr gerne die Erlöse aus Veranstaltungen wie dem Pfingstkonzert oder dem erst kürzlich durchgeführten 12-Stunden-Benefizlauf mit über 600 Läuferinnen und Läufern spende. Hierbei lege der Club Wert darauf, vorwiegend bedürftige Lebacher Institutionen zu bedenken. Dabei sei dem Club gerade die Förderung der jungen Generation wichtig.

 

Die Spende von 2.000 € war nicht die erste des Lions Club Lebach an städtische Kitas. Erst vor zwei Jahren durfte Bürgermeister Klauspeter Brill den gleichen Betrag für die städtischen Kitas in Empfang nehmen.

 

Auch dem Team der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Lebach unter der Leitung von Zoran Wilhelm dankte Diana Rödel für den reibungslosen und raschen Aufbau des Spielgerätes, ebenso der zuständigen Mitarbeiterin im Rathaus, Ulricke Borzucki, für die Planung und Koordination der gesamten Maßnahme.

 

Auch die Kinder bedankten sich zur Übergabe der neuen Attraktion bei allen Beteiligten mit einem lauten und einstimmigen „Huraaaa!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here