Start Panorama Otto Rettenberger – Der Mann mit dem blauschwarzen Herzen

Otto Rettenberger – Der Mann mit dem blauschwarzen Herzen

5591
0
TEILEN
Otto Rettenberger - der Mann mit dem blauschwarzen Herzen

Ein bewegtes Leben hatte der Mann, dessen Namen in Sulzbach und im Fischbachtal jeder kennt: Otto Rettenberger. 

Geboren am 3.5.1936 erlebte er die Kriegswirren als Kleinkind mit, musste mit den Eltern in die „Zone“ flüchten, um dann in jungen Jahren – wie viele Saarländer in dieser Zeit – einen Job bei der Grube anzutreten. Lebensmittelpunkt war nun nicht mehr Gersheim, sondern Sulzbach, wo er seinem Vater half, eine Gärtnerei aufzubauen. Das Unternehmen befand sich am ehemaligen „Schlösschen“, dort wo heute das Vopeliusbad steht. Als Anfang der 60er Jahre ein neuer Standort gefunden werden musste, verlagerten Vater und Sohn den Betrieb an die Grülingstraße, also an den Standort, wo sich noch heute die Zentrale des Unternehmens befindet. Otto Rettenberger gab seinen Job bei der Grube auf und arbeitete in der Folge vollständig in der Gärtnerei.

Er war ein hart arbeitender Mann – bis in hohe Alter unterstützte er seinen Sohn Stefan beispielsweise im Gewächshaus – aber eine Sache hatte immer Vorrang: Der 1. FC Saarbrücken! „Er war absolut fanatisch. Alle Termine wurden so gelegt, dass er kein Spiel des Vereins verpasst.“ erzählt sein Sohn Stefan, der die blauschwarze Leidenschaft geerbt hat: „Mein Vater sagte mir, Du musst Dich entscheiden, ob Du Fußball spielen oder samstags den FCS anschauen willst.“ Eine Entscheidung, die ihm leicht fiel: Es wird kaum ein Spiel der Molschder geben, bei dem Stefan Rettenberger nicht anzutreffen ist. „Bei mir ist es vielleicht noch extremer…“ bekennt er.

Dafür gibt es auch einen trifftigen Grund: Sein Sohn Tim spielt seit einigen Jahren in der Jugend der Hauptstädter (gegenwärtig in der U16 unter Bernd Rohrbacher) und darauf sind die Eltern besonders stolz. „Er spielt und sieht aus wie ein weißer Alexandre Mendy.“ grinst der Vater. Und in der Tat: Tim überragt seinen schon nicht gerade klein geratenen Vater um Kopfeslänge.

Auch Otto Rettenberger teilte den Stolz der Eltern. Noch kurz vor seinem Tod, im Krankenhaus liegend, fragte er seinen Enkel immer zuerst nach den aktuellen Ergebnissen des Teams. Und die Familie nahm einiges auf sich, damit der Senior jedes zweite Wochenende ins Stadion kommen konnte: Er war in Pflegestufe 3 einsortiert worden und benötigte einen Rollstuhl, doch die Krankenkasse schaffte es über Monate hin nicht, einen solchen für den Mann aus Hühnerfeld zu besorgen. Also lieh sich Stefan Rettenberger für die Spiele solch ein Gefährt aus – und der Vater konnte seiner Mannschaft vom Spielfeldrand aus zuschauen.

Das Ende kam abrupt und dramatisch: „Kurz vor der Halbzeit im Spiel gegen FSV Frankfurt hat mich ein Anruf aus dem Krankenhaus erreicht.“ Stefan Rettenberger eilte ans Bett seines Vaters. „Er wollte sofort wissen, wie Tim und der FCS gespielt hatten.“

Dann fiel er ins Koma. Stefan Rettenberger verbrachte viel Zeit bei ihm.

„Ich habe ihm zum Abschied noch einmal gesagt wie wichtig er für mich war. Dinge, die man sonst vielleicht eben nicht sagen kann. Ich hoffe, er hat es gehört, ich weiß es aber nicht.“ 

Wenige Tage nach dem er ins Koma gefallen war, verstarb Otto Rettenberger. Sein Sohn kann positiv zurück denken, an den Mann mit dem blauschwarzen Herzen.

v.l.n.r.: Stefan Rettenberger mit David Fischer (Geschäftsführer des 1. FC Saarbrücken) und Sohn Tim, der in der U16 des 1. FC Saarbrücken spielt.

 

Kontakt:

Gärtnerei & Blumenhaus Rettenberger

Standort Sulzbach-Hühnerfeld:

Quierschieder Weg 31, 66280 Sulzbach/Saar 

Öffnungszeiten: 08:00–12:30, 14:30–18:00 Uhr

Telefon: 06897 3336

E-mail: info@gaertnerei-rettenberger.de

Web: www.gaertnerei-rettenberger.de

Standort Quierschied-Fischbach:

Neunkircher Straße 4 , 66287 Quierschied-Fischbach 

Tel.: (0 68 97) 6 17 01  

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 08:00 – 12:00 und 14:30 – 18:00 Uhr

Mi und Sa: 08:00–12:00 Uhr

Lesen Sie auch:

Sulzbach: Geschäftsinhaber erheben massive Vorwürfe gegen Stadtverwaltung wegen Baustelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here