Start Panorama 3 Jahre Martin‘s Bäckerei in Neuweiler

3 Jahre Martin‘s Bäckerei in Neuweiler

756
0
TEILEN
Martin Birtel (im Vordergrund) und sein Team

„Schon drei Jahre darf ich euer Bäcker sein!“ 

bedankte sich Martin Birtel am 1. November bei seiner zahlreichen Kundschaft via Facebook – und das Echo war groß: „Ihr habt ein tolles Team!“ und „Macht weiter so!“ sind nur einige Antworten auf die Nachricht des Hofer Bäckers.

Drei Jahre – mancher wird denken, dass dies keine allzu große Zeitspanne sei. Aber es hat sich sehr viel ereignet in diesen Jahren. „Ich wollte schon immer „es Moni“ kaufen.“ erzählte uns Martin Birtel, als wir ihn Anfang 2017 zur Eröffnung von Martin´s Café besuchten. „Es Moni“, das war Frau Pitz, die mit ihrem Ehemann die Neuweiler Bäckerei über Jahrzehnte hinweg geführt hatte. Als die beiden vor drei Jahren in den wohl verdienten Ruhestand gingen, stand Martin Birtel vor der Verwirklichung seines Traumes. Er übernahm das Traditionshaus und führte den Erfolg der Gründer fort.

Ende 2016 zog sich die Bäckerei, die bis dahin das Ladenlokal gegenüber der Grünfläche in der Martin-Luther-Straße betrieben hatte aus Neuweiler zurück und Martin Birtel griff zu. Er eröffnet mit Martin´s Café nicht nur einen gastronomischen Betrieb, sondern schuf damit auch einen Treffpunkt für jung und alt, der dem Sulzbacher Stadtteil schon lange gefehlt hatte.

Dann folgte der tragische Schicksalsschlag: Ramona S., die treue und langjährige Mitarbeiterin verstarb. Der Verlust ist heute noch allgegenwärtig, denn Ramona war nicht nur eine beliebte Mitarbeiterin, sondern auch Martins beste Freundin. 2017 hatte aber auch sehr glückliche Momente: Am 10. Juni heiratete Martin seinen Lebensgefährten Klaus in der evangelischen Kirche zu Neuweiler. Ein weiterer Traum, der sich erfüllte…

Und nun das Jubiläum. Das wurde, ganz nach Art des Hauses, mit vielen Freunden und Bekannten gefeiert. Schön, dass es Martin und seinen Unternehmungswillen gibt. Er und sein Team haben Neuweiler neu belebt. Dazu gratulieren wir nicht nur; wir bedanken uns und freuen uns auf die vielen, vielen Jubiläen, die noch kommen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here