Start Kultur „Licht aus der Finsternis“ Die besondere Weihnachtsgeschichte auf der Halde Reden

„Licht aus der Finsternis“ Die besondere Weihnachtsgeschichte auf der Halde Reden

123
0
TEILEN

Stimmungsvolles Hirtenspiel im Lichterschein am 21.12.2017

Auch in diesem Jahr präsentiert MALTIZ – Naturerfahrung & Waldpädagogik e.V. in Zusammenarbeit mit der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen und der Gemeinde Schiffweiler  seine außergewöhnliche Weihnachtsgeschichte am Erlebnisort Reden. Neben den mehr als 20 farbenprächtig kostümierten Laiendarstellern von MALTIZ und der „Tafelrunde“ wirken auch Esel, Schafe, Ziegen und Lamas mit. Ein Erzähler moderiert die einzelnen Szenen, die musikalisch vom Bläserquartett des Musikverein Harmonie Schiffweiler 1924 e.V. eingeläutet werden.

„Maria und Josef sind auf ihrem Weg nach Bethlehem. Mitten im Berg trifft der Tross auf eine Gruppe von Hirten mit ihren Schafen im Feuerschein. Plötzlich erscheinen ihnen Engel und verkünden die Geburt von Gottes Sohn. So machen sich auch die Hirten auf den Weg, den Herrn der Welt zu suchen. Drei Könige sind ebenfalls auf der Suche nach dem Kind. Am Palast von Herodes lassen dessen Worte nichts Gutes ahnen und so ziehen sie rasch weiter. Die Könige sehen in der Ferne den Stern, der über dem Stall leuchtet, finden das Kind in der Krippe und können ihm ihre Gaben überbringen“, erläutert Arnulf Staap von MALTIZ, was die Teilnehmer auf ihrem Weg zur Alm erwartet.

Von Gitarrenklängen begleitet wird gemeinsam gesungen. Im Anschluss haben die Kinder  Gelegenheit, die „Lebende Krippe“ mit Eseln, Schafen, Ziegen und Lamas zu bestaunen und die Tiere zu streicheln. Die Erwachsenen können sich rund um den Tannenbaum der Almhütte zu den Klängen des Bläserquartetts des Musikverein Harmonie Schiffweiler 1924 e.V. ein wenig aufwärmen. Für die Bewirtung sorgen wie gewohnt das Team des Vereins „Fit4Charity“, dessen Einnahmen erneut für wohltätige Zwecke gespendet werden, und die Almwirte der BergmannsAlm in der weihnachtlich geschmückten Schirmbar, wo die Veranstaltung im weihnachtlichen Ambiente ihren Ausklang findet.

Der besinnliche Hirtenumzug startet am Donnerstag, 21. Dezember 2017, um 17.30 Uhr am Parkplatz P2 im Erlebnisort Reden.

Das Mitbringen von Taschenlampen, Lampions oder Laternen für ein stimmungsvolles Hirtenspiel auf der Redener Halde wird empfohlen. Von Fackeln oder sonstigem offenem Feuer ist abzusehen.

Die Teilnahme am Hirtenspiel ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erwünscht.

 

Informationen und Anmeldung:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN)

Telefon: 06821/972920,

info@region-neunkirchen.de

www.region-neunkirchen.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here