Start Sport Vorfreude beim FCS auf das Derby gegen Elversberg

Vorfreude beim FCS auf das Derby gegen Elversberg

1518
0

Lockere Atmosphäre beim 1. FC Saarbrücken: Mannschaft und Trainerteam freuen, dass es endlich wieder mit der Punktspielrunde weitergeht. „Mit 16 Punkten Vorsprung gehen wir sicherlich nicht als Underdog in die Partie.“ sagte Dirk Lottner vor dem Spiel selbstbewußt, allerdings habe man durchaus wahrgenommen, dass der Nachbar eine sehr gute Vorbereitung absolviert habe und die Ambition besitze, „oben nochmal reinzurutschen“. Deshalb geht der FCS akribisch vorbereitet in das Spiel, das nach momentanen Erkenntnissen trotz der heftigen Regenfälle der letzten Tage auf jeden Fall stattfinden wird.

Von den beiden Neuzugängen dürfte lediglich Sebastian Jacob Chancen auf einen Einsatz bekommen. Fanol Perdedaj wird erst in der kommenden Woche voll ins Training einsteigen können. Ebenfalls nicht zum Einsatz kommen Steven Zellner, Dominic Rau, Marwin Studtrucker, Martin Dausch und Alexendre Mendy. Sie sind verletzt bzw. noch nicht soweit wieder in Form, dass es für einen Kadereinsatz reichen dürfte.

Marcus Mann geht davon aus, dass etwa 4000 Leute am Samstag den Weg ins Hermann-Neuberger-Stadion finden werden. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Tobias Fritsch. Ihm assistieren an den Linien Dennis Boyette und Mika Forster.

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar.

Sehen Sie hier das Video der Pressekonferenz von 2.2.18 aus dem Sportheim des 1. FC Saarbrücken:

Lesen Sie auch:

saarnews verlost Lottner-Single mit Autogramm des begabten Sängers

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here