Start Sulzbach/Saar Altenwald Heller Bau und Heller Bedachungen: Die Teamplayer

Heller Bau und Heller Bedachungen: Die Teamplayer

2070
1
Obere Reihe v.l.: Dennis Dressler und Marius Altmeier Untere Reihe v.l.: Michael Henrichs und Rüdiger Altmeier

Die Zusammenarbeit begann eigentlich schon viel früher, als man es an Daten wie der Firmengründung oder Eintragung ins Handelsregister festmachen kann:

„Wir haben schon als Kinder zusammen gespielt.“

sagt Michael Henrichs, der mit Rüdiger Altmeier zusammen die Geschäfte führt. Man hat sich gegenseitig beim Hausbau geholfen, war eng befreundet und irgendwann kam es dann zu dem Schluss: Wir können zusammen etwas erreichen. Das war 1994 und fünf Freunde bauten nicht nur Häuser zusammen, sondern auch eine Firma.

Das ist nun bald ein Vierteljahrhundert her und von den Fünfen sind noch Altmeier und Henrichs übrig geblieben, doch die Zukunft ist schon fest im Blick: Rüdiger Altmeiers Sohn Marius ist schon jetzt im Führungsteam und gleiches gilt für Dennis Dressler, der mit Marius zusammen die Bedachungsfirma leitet.

Kernbereich der Heller Bau GmbH war schon immer der Hoch- und Tiefbau. Das gilt für öffentliche wie private Auftraggeber. Mittlerweile gehen sie sogar einen Schritt weiter und bieten als Generalunternehmer schlüsselfertige Häuser an. Aber auch gewerbliche Kunden wie der Discounterriese LIDL zählt zur Kundschaft. „Wir erhalten viel Lob für unsere Arbeit.“ sagt Rüdiger Altmeier nicht ohne Stolz. Die Kundschaft stammt meist aus der Region und greift immer wieder auf die Dienste der Heller Bau GmbH zurück.

Nicht nur deshalb fühlen sich die Firmenleiter der Region verpflichtet. Sie besitzen eine tiefe, soziale Ader und unterstützen die lokalen Vereine, Feuerwehren und sozialen Einrichtungen. Als beispielsweise die SPD Altenwald-Schnappach die Idee vortrug, am Ortseingang von Schnappach aus St. Ingbert ein besonderes Ortsschild als Blickfang und Begrüßung zu installieren, waren die Männer von Heller Bau direkt Feuer und Flamme. Mit der Bank, die anschließend von der Stadtverwaltung dazu gestellt wurde, ist ein idyllisches Fleckchen entstanden, das viele Spaziergänger nutzen, um sich ein bisschen auszuruhen und die Blicke schweifen zu lassen. Es ist ein tolles Geschenk, dass Heller Bau und Heller Bedachungen den Bürgern da bereitet haben.

Da verwundert es nicht, dass die Jugendförderung ein großes Thema ist. Deshalb sind von den knapp 40 Mitarbeitern immerhin 5 Azubis. Das Engagement läuft leider oft nur in eine Richtung. Michael Henrichs und Rüdiger Altmeier würden sich freuen, wenn es öfters auch einmal Anfragen von der Stadtverwaltung gäbe. Immerhin gab es schon einige Aufträge für das Altenwalder Unternehmen, beispielsweise bei der Trockenlegung der Waldschule. Auch für die Stadtwerke ist man mit einem 365 Tage rund um die Uhr Service unterwegs.

Und nächstes Jahr kommt die große Feier: 25 Jahre Heller Bau – das wird ein Fest, auf das sich nicht nur die Belegschaft jetzt schon freut. Da werden es die Altenwalder so richtig krachen lassen – das ist garantiert. Mit dabei wird auch die jetzt 94-jährige Frau Metzger sein. „Sie hat uns über die ganzen Jahre unheimlich unterstützt.“ So etwas vergessen sie nicht bei der Fa. Heller. Sie sind eben Teamplayer.

Lesen Sie auch:

Bäckerei Schmitt: Tradition und Können auf neuen Wegen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here