Start Regionalliga Südwest Nach Heimsieg wieder in der Ferne – SVE zu Gast in Ulm

Nach Heimsieg wieder in der Ferne – SVE zu Gast in Ulm

231
0

Vier Tage nach dem ersten und erfolgreichen Heimauftritt am Dienstag gegen den TSV Schott Mainz geht es für die SV Elversberg schon wieder um die nächsten Punkte. Am kommenden Samstag, 10. März, tritt die Elv von Cheftrainer Karsten Neitzel zum 28. Spieltag in der Regionalliga Südwest auswärts beim SSV Ulm 1846 Fußball an. Spielbeginn im Ulmer Donaustadion ist um 14.00 Uhr.

 

„Ein Sieg tut immer gut, und er gibt uns auf jeden Fall Mut für Samstag“, sagt SVE-Flügelspieler Benno Mohr mit Rückblick auf die Partie unter der Woche gegen Mainz, in der die SVE – nach der von außen zuvor oft kritisierten Chancenverwertung – bei vier eigenen Treffern mit 4:2 gewonnen hat. „Wenn wir am Samstag unsere Leistung bringen, dann haben wir auch sehr gute Chancen, in Ulm das nächste Spiel zu gewinnen“, meint Mohr. Gastgeber Ulm liegt aktuell in der Regionalliga-Tabelle auf dem 15. Platz und damit auf einem möglichen Abstiegsplatz, allerdings hat der SSV witterungsbedingt auch einige Spiele weniger absolviert als die Konkurrenz. Im aktuellen Kalenderjahr hat der kommende Gegner erst ein Spiel bestritten, vor knapp vier Wochen sicherte sich der SSV bei der TSG Hoffenheim II beim 1:1 einen Punkt.

 

„Die Ulmer haben in Hoffenheim schon interessant gespielt. Sie haben immer wieder gewechselt zwischen einer tiefen Aufnahme des Gegners und einem frühen Attackieren, bei dem sie punktuell ganz vorne Mann gegen Mann zugestellt haben“, sagt Trainer Neitzel: „Am Samstag wird eine Mannschaft auf uns treffen, die im Spiel gegen den Ball eine wahnsinnige Aggressivität und Präsenz an den Tag legen wird. Da gilt es für uns zum einen, dagegen zu halten, und zum anderen, fußballerisch selbst etwas draus zu machen, da ein solches Anlaufverhalten auch ein gewisses Risiko mit sich bringt.“ Am morgigen Freitag steht noch eine Trainingseinheit an, dann macht sich das Team auf den Weg nach Ulm. Nach dem jetzigen Stand stehen Neitzel die Spieler zur Verfügung, die auch zuletzt im Team mit dabei waren.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here