OB Britz übergibt neu gestalteten Bolzplatz Bornshübel in Bischmisheim an die Öffentlichkeit

Am heutigen Mittwoch, 9. Mai, hat Oberbürgermeisterin Charlotte Britz die neu gestaltete Grünanlage in Bischmisheim im Rahmen einer kleinen Feier der Öffentlichkeit übergeben.

Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Auf dem neu gestalteten Bolzplatz können die Kinder und Jugendlichen nun wieder ausgelassen Fußball spielen. Und auch das neue Spielgerät bietet zusätzliche Abwechslung für die Kinder. Mein Dank gilt der Bürgerinitiative Oberdorfbrunnen, die mit ihrem großzügigen Beitrag das Spielgerät ermöglicht hat, und auch allen Bischmisheimer Bürgerinnen und Bürger, die sich an den Planungen beteiligt haben.“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün und Friedhöfe haben die Pläne zur Sanierung der Grünanlage Bolzplatz Bornshübel im Rahmen einer Bürgerinformation vorgestellt. Der Bolzplatz sollte die maximal mögliche Ausdehnung innerhalb der zur Verfügung stehenden Fläche erhalten. Im Zuge der Sanierung hat die Stadtverwaltung den Haupteingang an der Hauptstraße barrierefrei gestaltet. Außerdem gibt es nun einen zweiten Zugang vom angrenzenden Spielplatz aus.

Der Bolzplatz grenzt mit seinem Zaun direkt an den nördlichen Hang mit einer Entwässerungsmulde. Eine niedrige Steinmauer musste entfernt werden. Da ein Bodengutachten ergeben hatte, dass Niederschläge nicht ausreichend versickern konnten, hat die Landeshauptstadt den Tennenbelag mit Drainage erneuert.

Auch der vorhandene Zaun entsprach nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik und hatte sicherheitsrelevante Mängel. Daher hat das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe im Rahmen der Sanierung zusätzlich einen neuen Ballfangzaun errichtet.

 

Neues Spielgerät auf dem Spielplatz

Auch auf dem angrenzenden Spielplatz gibt es Neuerungen. Im Hang hat die Landeshauptstadt ein neues Spielgerät zum Balancieren eingebaut. Das Spielgerät wurde hauptsächlich durch eine Spende in Höhe von 2700 Euro der Bürgerinitiative Oberdorfbrunnen finanziert. Den verbleibenden Rest von 300 Euro hat die Landeshauptstadt beigesteuert. Auf dem Spielplatz hat das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe zwei Bäume nachgepflanzt, um zusätzlichen Schatten zu gewährleisten. Außerdem hat die Stadtverwaltung die Sicherung zur Straße verbessert.

Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken

Letzte Nachrichten

FCS U17 verliert zuhause gegen Wormatia Worms

Am vierten Spieltag bekam es die U17 des 1. FC Saarbrücken im heimischen Sportfeld mit den Gästen von Wormatia Worms zu tun.Aufgrund...

FCS: Ticketvergabe gegen Halle ab morgen 15.30 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat bekannt gegeben wie der Ticketverkauf für das Heimspiel am 4.10. gegen den Halleschen FC ablaufen wird:

Eine Literaturwanderung mit Überraschungen im Saarbrücker Urwald

Ein Beitrag von Lothar Ranta Der Regionalverband Saarbrücken und das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hatten Anfang September, erstmalig...