Start Regionalliga Südwest SVE: Bohl unterstützt U21 der SVE – Köksal geht zum FCS

SVE: Bohl unterstützt U21 der SVE – Köksal geht zum FCS

280
0
Fatih Köksal, gebürtig in Grünstadt, spielt im defensiven Mittelfeld

Bei der SV Elversberg gab es in diesen Tagen weitere Bewegung in Bezug auf den Kader für die bevorstehende Saison. Der 34-jährige Außenspieler Steffen Bohl wird ab diesem Sommer nicht mehr das Regionalliga-Team, sondern die U21-Mannschaft und das NLZ Saar der SVE unterstützen. Zudem wird Fatih Köksal den Verein verlassen und sich dem Liga-Konkurrenten 1. FC Saarbrücken anschließen.

„Was die zukünftigen Aufgaben von Steffen Bohl betrifft, haben wir uns gemeinsam zu diesem perspektivischen Schritt entschieden“, sagt SVE-Sport-Vorstand Roland Seitz zur Zukunft von Bohl, der vor zwei Jahren vom MSV Duisburg an die Kaiserlinde gekommen war: „Er hat in seiner gesamten Karriere bereits einen großen Erfahrungsschatz angesammelt und soll nun in unserer zweiten Mannschaft als Spieler auf dem Platz eine wichtige und führende Rolle einnehmen, unsere jungen Spieler anleiten und sie bei ihrer Entwicklung unterstützen. Neben seinen Aufgaben als Führungsspieler der zweiten Mannschaft wird Steffen außerdem in unserem Nachwuchsleistungszentrum in den verschiedenen Altersklassen im Leistungsbereich regelmäßige Sondertrainings mit Einzelspielern durchführen, um die Gesamtförderung unserer Junioren gezielt voranzutreiben und zu ergänzen.“

Während Bohl dem Verein also in neuer Funktion erhalten bleibt, hat sich Mittelfeldspieler Fatih Köksal dazu entschlossen, die SVE zu verlassen. Der 22-Jährige hat von einer Ausstiegsklausel seines ursprünglich bis Sommer 2019 gültigen Vertrags Gebrauch gemacht. Über die darin enthaltene festgeschriebene Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. „Wir hätten gerne mit Fatih weitergearbeitet und bedauern seine Entscheidung, müssen sie aber letzten Endes so hinnehmen“, sagt Seitz. Köksal war im vergangenen Sommer aus Worms nach Elversberg gewechselt, kam in dieser Saison allerdings verletzungsbedingt nur zu sieben Regionalliga- und zwei Pokal-Einsätzen. „Wir bedanken uns bei Fatih für seinen Einsatz für die SVE“, sagt Seitz: „Wir wünschen ihm natürlich für seine Zukunft alles Gute.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here