Start Regionalverband Saarbrücken Sulzbach/Saar Stadt Sulzbach bezieht Stellung zu den von der Telekom verursachten Straßenschäden in...

Stadt Sulzbach bezieht Stellung zu den von der Telekom verursachten Straßenschäden in Neuweiler

741
0

Unser Leser Helmut Feit hatte uns gebeten, einmal bei der Stadtverwaltung nachzufragen, was nun mit den Straßenschäden passiere, welche die Telekom nach der Verlegung von Glasfaserkabeln hinterlassen habe. Darauf hat uns heute Anne Allenbach vom Stadtpresseamt folgende Antwort übersendet:

Die Glasfaserbaustellen in Neuweiler folgen einem Baustellenplan der Telekom.

Wie der Leser zu Recht schreibt, handelt es sich also um eine Baustelle der Telekom. Gemäß § 68 ff. des Telekommunikationsgesetzes (TKG), muss die Kommune dem Antrag stattgeben, Arbeiten zum Ausbau von Telekommunikationslinien an Verkehrswegen zuzulassen. Daher ist die Stadt weder Bauherr noch Verantwortlicher. Nach der Stadt zur Verfügung gestellten Informationen, sind die Erdarbeiten abgeschlossen. Lediglich die sogenannten Kopflöcher für Kabelverbindungen zu Verteilerschränken sind noch vorhanden und die Fahrbahnquerungen in Asphalt, die provisorisch verschlossen wurden, werden im Großgebinde von einer entsprechenden Fachfirma verschlossen. Diese Arbeiten sind noch im Gange. Die Telekom meldet am heutigen Tag, 26. Juni 2018, der Stadt, dass die Arbeiten Ende der kommenden Woche (KW 27) abgeschlossen seien.

Sondersituation Feuerwehrgerätehaus/Einmündung Brennender Berg:

Im Rahmen des Jahresauftrages 2018 der Stadt Sulzbach wurde die Erneuerung der Asphaltdecke beauftragt, da eine komplette Asphaltierung notwendig ist. Die Firma Dittgen meldet, diese Arbeiten ab dem 13. Juli 2018 auszuführen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here