Start Panorama Christian Ammon: Kompetenz in Wasser und Wärme

Christian Ammon: Kompetenz in Wasser und Wärme

773
0
Christian Ammon (Bildmitte) und sein Team

Ganz nahe am Wald, der sich zwischen Neuweiler und Dudweiler erstreckt, befindet sich der Firmensitz der C. Ammon Heizungsbau GmbH. Das ist kein Zufall: „Wir wohnten damals in der Stadt und hatten einen Hund, der Auslauf brauchte. Also haben wir uns ein Haus in Waldnähe gesucht.“ Das war vor 18 Jahren. Damals arbeitete Christian Ammon noch in einem großen Betrieb für Heizungs- und Sanitäranlagen in Merchweiler. Als dieser 2005 schloss, machte er sich selbständig. Eine aufregende Zeit, denn eben in diesem Jahr wurde er auch zum ersten Mal Vater.

Das Unternehmen entwickelte sich, denn Christian Ammon konnte einige Kunden aus dem alten Unternehmen übernehmen. Mittlerweile ist der Name in der ganzen Region ein Begriff und steht für Kompetenz in Wasser und Wärme. Wenn es also darum geht, beispielsweise das Bad altersgerecht umzubauen, dann ist man bei der Fa. Ammon aus Neuweiler an der ersten Adresse. Zusammen mit Partnerfirmen aus den anderen Gewerken, etwa einem Fliesenleger, liefert die Firma Ammon alles aus einer Hand.

Wichtig zu wissen ist dabei, dass Arbeiten an Wasser- und Gasinstallationen oder Öltankanlagen und Feuerstätten nur Meisterbetriebe ausführen dürfen, da die damit verbundenen Gefahren ernste Folgen nach sich ziehen können. Fachbetriebe wie die C. Ammon Heizungsbau GmbH müssen durch regelmäßige Weiterbildung gewährleisten,  dass sie immer auf dem neusten Stand sind und gewisse Zertifizierungen durchlaufen, wie sie etwa die „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)“ vorschreibt. Das bedeutet einen großen Aufwand für das Unternehmen, wovon seine Kunden allerdings durch fachgerechte und nach den gegenwärtigen Sicherheitsbestimmungen ausgeführte Arbeit profitieren.

Übrigens: Die Innovation, die sich durch die fortschreitende Vernetzung („Internet der Dinge“) in vielen Bereichen ergeben hat, ist längst auch im Heizungs- und Sanitärbau angekommen. So kann man sich von der Fa. Ammon beispielsweise eine Heizungsanlage der Marke Buderus einbauen lassen, die nicht nur höchst effizient mit dem Brennstoff umgeht, sondern auch Störungen direkt an den Servicebetrieb meldet, so dass man morgens nicht unter der kalten Dusche stehen muss.

Ein anderer Geschäftszweig der Ammon GmbH hat sich in den vergangenen Jahren im Zuge der Gesetzgebung und Förderung betreffend energieeffizienter Bauweise ergeben: Christian Ammon hat sich zum zertifizierten Energieberater ausbilden lassen und wird entsprechend von der DENA (Deutsche Energie-Agentur) gelistet. Damit kann er den Energieausweis erstellen und ist Ansprechpartner, wenn es um energetische Sanierungen – und der Förderung durch die KfW geht. Dies betrifft nicht notwendigerweise nur den Heizungsbau. So arbeitet er mit dem ebenfalls in Neuweiler ansässigen Dachdeckerbetrieb von Sascha Klas zusammen. Wenn dieser ein neues Dach deckt – und der Kunde die energetischen Bestimmungen und die damit verbundene Förderung von bis zu 10 % aller damit verbundenen Kosten wünscht – stellt Christian Ammon den Förderantrag und überwacht die Umsetzung der Maßnahme. Nach Abschluss der Arbeiten bestätigt er der KfW die ordnungsgemäße Umsetzung und diese gibt dann den Zuschuss frei.

Von der Förderung können viele profitieren. Auch der Austausch von Fenstern kann durch den Einsatz eines Energieberaters lohnenswert sein. Eine Rücksprache mit Christian Ammon vor Beginn eines solchen Vorhabens kann sich also ganz konkret auf den Geldbeutel auswirken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here