Start Polizeinews Mehrere polizeiliche Einsätze aufgrund des Unwetters in St. Ingbert

Mehrere polizeiliche Einsätze aufgrund des Unwetters in St. Ingbert

Am Donnerstag, dem 09.08.2018, kam es aufgrund des Unwetters, im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr zu insgesamt sieben polizeirelevanten Einsätzen im Bereich von St. Ingbert.

Hierbei handelte es sich beispielsweise um mehrere umgestürzte Bäume, die auf die Fahrbahn fielen und diese blockierten. Des Weiteren ereigneten sich mehrere Verkehrsunfälle und unterspülte Straßen, die den Verkehrsfluss behinderten.

Alle zur Verfügung stehenden Kräfte der Polizeiinspektion St. Ingbert wurden eingesetzt, um die Gewährleistung eines sicheren Verkehrsflusses zu erreichen, im Bereich der Gefahrenabwehr aktiv zu werden und um weitere Verkehrsunfälle etc. zu vermeiden.

Besonders erwähnenswert ist die Hilfsbereitschaft und das freiwillige Engagement der Bürger vor Ort.

Im Bereich der Südstraße in St. Ingbert kam es zu zwei umgestürzten Bäumen, die die Fahrbahn blockierten. Daraufhin wurde die Südstraße durch die eingesetzten Polizeivollzugsbeamten vollständig gesperrt. Mehrere Passanten kamen zur Örtlichkeit und boten ihre Hilfe an, die umgestürzten Bäume mittels eigenen Kettensägen zu zerkleinern und die Fahrbahn zu räumen.

Da die Feuerwehr zu dem Zeitpunkt in anderen Einsätzen gebunden war, wurde diese Hilfe gerne angenommen, um den Verkehrsfluss in der Südstraße widerherstellen zu können. Mit vereinten Kräften wurde die Fahrbahn innerhalb von 20 Minuten geräumt, sodass die Südstraße wieder befahrbar war.

Die Polizei St. Ingbert bedankt sich bei allen Bürgern, die bei den Einsätzen auf freiwilliger Basis geholfen haben und somit die Einsatzdauer auf das Notwendigste reduzierten.