Start Polizeinews St. Ingbert: Raub eines Geldbeutels zum Nachteil eines jugendlichen syrischen Flüchtlings

St. Ingbert: Raub eines Geldbeutels zum Nachteil eines jugendlichen syrischen Flüchtlings

Tatzeit:                     Freitag, 10.08.2018, 14:00

Tatort:                      Rendez-vous-Platz, 66386 St. Ingbert

 

Sachverhalt:

Am 10.08.2018, kam es am Rendez-vous-Platz in St. Ingbert gegen 14:00 Uhr zum Raub eines Geldbeutels zum Nachteil eines jugendlichen syrischen Flüchtlings. Dieser wurde von 4 ihm bekannten syrischen Jugendichen nach der Schule in einem Bus körperlich angegangen. Diese drückten ihn zu Boden und entwendeten aus dessen Rucksack dessen Geldbeutel samt Inhalt. Der Jugendliche erstattete eine Strafanzeige bei der Polizei, die die Täter ermittelte und dafür sorgte, dass der Jugendliche seine Geldbörse zurückerhielt.
Die jugendlichen Täter müssen sich nun wegen Raubes verantworten. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten überstellt.