Ein denkwürdiges Ereignis

0
68

Lange ist es her, dass das mittelhessische Haiger einen Fußball-Bundesligisten in einem Pflichtspiel gesehen hat. Doch dies wird sich am Sonntag, (19. August 2018) ändern, wenn der TSV Steinbach Haiger den Tabellen-Zwölften FC Augsburg in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal empfängt. Anstoß der Partie ist um 15:30 Uhr.

Rund 600 Stehplatz-Tickets können die Fußball-Fans an Lahn und Dill derzeit noch kaufen. Das 1.000 Karten-Kontingent der Gäste wurde bisher knapp zur Hälfte verkauft, sodass auch noch Anhänger der Fuggerstädter im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger live dabei sein können.

„Es ist ein denkwürdiges Ereignis. Ein Bundesligist in einem Pflichtspiel am Haarwasen. Wir sind als Regionalligist natürlich klarer Außenseiter und glauben trotzdem an die Möglichkeit das Spiel zu gewinnen“, so Heim-Trainer Matthias Mink über das größte Spiel der bisherigen Vereinsgeschichte des TSV Steinbach Haiger. Seine Mannschaft ist nach vier Saisonspielen in der Regionalliga Südwest weiterhin ungeschlagen und belegt mit zehn Punkten den zweiten Tabellenplatz. Trotz einiger Ausfälle in der Vorbereitung, fehlen derzeit nur noch die beiden Langzeitverletzten Maurice Müller und Tim Welker. Ansonsten kann Matthias Mink für das Pokalspiel aus dem vollen Kader schöpfen.

Die Gäste hingegen werden Shawn Parker nicht mehr an Bord haben. Der Stürmer wechselte in der Woche zur SpVgg Greuther Fürth. Mit Alfred Finnbogason (Entzündung der Patellasehne) und Neuzugang Julian Schieber (Knie-OP), werden der Elf von Manuel Baum zwei weitere Offensiv-Optionen beim Pokalspiel in Haiger fehlen. Der Südkoreaner Dong-Won Ji durfte zuletzt deshalb den Verein nicht nicht in Richtung SV Darmstadt 98 verlassen und auch Sergio Cordova stehen als Alternativen bereit. An Breite fehlt es den Augsburgern sowieso nicht im Kader, der trotz den Abgängen von Takeshi Usami (Fortuna Düsseldorf) und Shwan Parker, noch über 30 Spieler umfasst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here