Heusweiler: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr und Sachbeschädigungen

In der Nacht von Samstag den 15.09.18 auf den 16.09.18 kam es in Heusweiler an der Saarbahhaltestelle „Am Markt“ zu einem Gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Ein bisher unbekannter Täter befand sich auf der B 268, die über die Gleise führt. Dort schnitt er ein Werbeplakat, welches am Geländer angebracht war los und warf es nach unten. Das Plakat landete auf der Oberleitung. Die herannahende Saarbahn konnte vom Fahrer rechtzeitig zum Stehen gebracht werden, ohne dass ein Schaden für Menschen und Saarbahn entstand. Das Gleis musste jedoch gesperrt werden, bis ein Mitarbeiter das Plakat von der Oberleitung entfernt hatte.

An der Haltestelle wurde außerdem der Schaukasten geöffnet, die Plakate herausgerissen und zerstört. Der Mülleimer wurde aus der Verankerung gerissen und der Müll auf der Straße verteilt.

Ähnliches Bild bot sich an der Haltestelle „Schulzentrum“. Dort wurden ebenfalls 2 Mülleimer aus der Halterung gerissen und der Müll auf dem Parkplatz verteilt. Ein dort aufgestelltes Dixi-Klo wurde umgeworfen. Da es auf einen Metallpoller knallte, wurde es auch leicht beschädigt.

Hinweise zu den Tätern bitte telefonisch an die PI Köllertal – Tel.: 06806/9100!

Letzte Nachrichten

Baustellenbericht zu den Umbauarbeiten im Ludwigsparkstadion in dieser Woche

Diese sind bei einem Pressetermin am Donnerstag, 24. September, und bei der Bauherrenrunde am Freitag, 25. September, entstanden. Sie können sie gerne...

Bösel optimistisch: Jeder kann jeden schlagen

Der FC Hansa Rostock parkte seinen Mannschaftsbus gegen 12 Uhr an den Saarwiesen bei den Sportfreunden. "Die haben jetzt auch 12 Stunden...

Unterricht an Wehrdener Grundschule kann ab Montag trotz Sturmschäden wieder stattfinden

An der Grundschule Kleine Bergstraße ("Regenbogen-Grundschule") im Völklinger Stadtteil Wehrden wurde in der Nacht vom 24. auf den 25. September durch eine...