Start Panorama GemS Vopeliuspark verschönert die Korziliusbrücke

GemS Vopeliuspark verschönert die Korziliusbrücke

479
0
Foto: Gabriele Arnold, Projektleiterin und stv. Schulleiterin

Seit dem 21.08.2018 läuft das Projekt „Kunst vor Ort“ der GemS Vopeliuspark, bei dem der Grundgedanke „miteinander leben“ im Vordergrund stehen soll. Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule gestalten unter der Leitung von Gabrielle Arnold (Didaktische Leitung und Koordinatorin in der Schulleitung) und dem Graffiti-Künstler Tarik Yilmaz die Innenflächen des Brückengeländers der Korziliusbrücke.

Doch bevor die Schülerinnen und Schüler mit ihren Kunstwerken die Brücke besprühen konnten, musste Sie von Roststellen und Algenbefall erstmal befreit werden. Mit Wasserkanister, Eimern, Schrubbern sowie Stahlbürsten begannen die Schülerinnen und Schüler mit der Säuberung.

Nachdem alle Stellen der Brücke von Rost, Grünspan und Algen befreit waren, wurde die Brücke mit Rostschutzfarbe bestrichen und die beiden Geländer vor der Brücke gesäubert. Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule fertigten zusätzlich Schablonen in der Schule an, gingen dann wieder vor Ort und trafen sich mit Tarik Yilmaz. Dieser führte die Kinder in die Kunst des Sprühens ein und die ersten „Bilder“ kamen an die Wand. Nach und nach wurden die Innenflächen der Korziliusbrücke immer bunter und die Sprühtechnik bei den Schaffenden immer sicherer. Nachdem die gesamte Innenfläche besprüht war, kamen dann endlich die Namenszüge an die Wand. Jeder, der an dem Projekt mitwirkte, konnte sich mit seinem Namen an einer der Innenfläche verewigen.

Am 22.09.2018 war dann der letzte Tag, an dem sich alle trafen. Der letzte Feinschliff wurde gemacht und die Namenszüge endgültig signiert. Das Projekt wurde von Beginn an von dem Förderverein Goldene Au durch finanzielle Mittel ermöglicht, unterstützt und begleitet. Die Vorsitzende Frau Sigrid Weber war auch an einigen Tagen selbst vor Ort und hat so das Projekt mit Rat und Tat unterstützt. Sie ist sehr stolz auf das Kunstwerk und freut sich auf weitere kooperative Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsschule Vopeliuspark. Zudem sorgte Frau Weber für die Genehmigung bei der Deutschen Bahn, sodass die Brücke neugestaltet werden konnte. Ein weiterer Unterstützer des Projekts war der Bürgermeister Herr Adam, der auch selbst den Weg an die Brücke gegangen ist. Bei dieser Gelegenheit überreichte er einen Scheck über, der einen Teil der Verpflegung der Jugendlichen mitfinanzierte und sprach den Jugendlichen gegenüber seine Anerkennung für ihr Vorhaben aus. Auch die Stadtwerke Sulzbach unterstützten mit einer finanziellen Zuwendung.

Frau Arnold ist stolz auf die Schülerinnen und Schüler ihrer Schule. Sie hofft auf weitere Projekte in der Stadt Sulzbach, sodass die Schülerinnen und Schüler der Schule irgendwann an einer Stelle vorbeigehen können und zu ihren Freunden sagen können „Schau, dieses Graffiti habe ich mitgestaltet“.

Wollen auch Sie das fertige Kunstwerke der Gemeinschaftsschule Vopeliuspark, im Schriftzug „GEMS VOPELIUSPARK“ anschauen, dann gehen Sie doch einfach mal über die Brücke.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here