Start Lifestyle Gesundheit & Fitness Helicobacter pylori – was passiert im Magen?

Helicobacter pylori – was passiert im Magen?

1171
0
Foto: Yutaka Tsutsumi, M.D.ProfessorDepartment of PathologyFujita Health University School of Medicine [Copyrighted free use], via Wikimedia Commons

Im Rahmen der Vortragsreihe des Krankenhauses Sulzbach steht am 1. Oktober der Helicobacter pylori im Mittelpunkt. Dabei handelt es sich um Bakterien, die sich im Magen-Darmtrakt ansiedeln und für viele chronische Erkrankungen ursächlich sind. Dr. Patrizio Merloni, Leiter der Sulzbacher Gastroenterologie, informiert über moderne Diagnose- und Therapieverfahren sowie relevante Neuigkeiten bei einer Helicobacter pylori Infektion. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Vortragsraum des Zwischengeschosses.

Helicobacter pylori ist ein Bakterium, das den menschlichen Magen-Darm-Trakt besiedelt. Es wird für die Entstehung vieler Erkrankungen, zum Beispiel der chronischen Magenschleimhautentzündung, verantwortlich gemacht. Man geht davon aus, dass etwa 50 Prozent der Weltbevölkerung mit Helicobacter pylori infiziert sind. Eine Infektion kann lange unbemerkt bleiben, da sich die Folgen oft erst nach einiger Zeit bemerkbar machen. Gerade bei Patienten, die häufig unter Beschwerden des Magen-Darm-Trakts leiden, empfiehlt es sich, auf das Vorhandensein der Bakterien zu testen.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Bakterien hat es gelernt, das saure Umfeld im menschlichen Magen zu überleben. Es kann die Schleimhaut des Magens besiedeln und dort über verschiedene Wege zur Auslösung von Krankheiten führen. Helicobacter pylori kann durch Stuhlproben oder die mikroskopische Untersuchung von Schleimhautproben aus dem Magen nachgewiesen werden. Diese werden mit einer winzigen Zange während einer Magenspiegelung entnommen und untersucht..

Zur Behandlung der Helicobacter-Infektion steht eine Reihe von Medikamenten bereit, welche immer in Kombination angewandt werden. Die Behandlung wird zumeist über in einem Zeitraum von 7 bis 14 Tagen durchgeführt.

Gerne können Besucher und Interessierte ihre Fragen im Arzt-Patienten-Dialog mit den Experten vertiefen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here