Start Regional Landkreis Merzig-Wadern 2 Raubüberfälle in Merzig

2 Raubüberfälle in Merzig

In der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag wurde in Merzig eine junge Frau auf dem Nachhauseweg ausgeraubt.

Die 23-Jährige befand sich zu Fuß und alleine auf dem Verbindungsweg zwischen dem Parkdeck „Powei“ und der Straße „Bei den Feldmühlen, als sich ihr eine männliche Person von hinten näherte, sie am Kopf griff und zu Boden zerrte.

Am Boden liegend setzte sich die Frau zur Wehr und schrie laut um Hilfe. Als es ihr gelang, sich wieder aufzurichten, entriss ihr der Mann die umgehängte Handtasche, wobei der Trageriemen zerriss. Anschließend zog er den Geldbeutel aus der Tasche, öffnete diesen, entnahm das Bargeld und lief in Richtung des Powei-Parkdecks davon.

Ein durch die Hilferufe aufmerksam gewordener Anwohner eilte der Frau zur Hilfe, der Räuber hatte allerdings schon das Weite gesucht.

Letzterer wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 20 bis 25 Jahre alt, schmale Statur, etwa 180 cm groß, afroamerikanisches Aussehen, trug einen marineblauen Pullover mit grauer Kapuze, dunkle Jeans und weiße Schuhe.

Zur Tatzeit fand in Merzig das alljährliche Viez- wie auch Oktoberfest statt.

 

Zu einem weiteren Raub in Merzig kam es bereits um die Mittagzeit  des vergangen Freitag, dem 5. Oktober, als eine Frau nach ihrem Einkauf im Netto-Markt in der Trierer Straße ihre Einkäufe im Kofferraum ihres Fahrzeuges verstaute.

Hierbei hielt die 57-Jährige Saarbrückerin ihren Geldbeutel in der einen Hand, während sie mit der anderen die Waren platzierte. Als sie einen Tritt an ihrem Bein verspürte, drehte sie sich zu einer männlichen Person um, die umgehend um Entschuldigung bat. Währenddessen entriss ihr ein weiterer Mann, den sie zuvor nicht wahrgenommen hatte, den Geldbeutel aus der Hand.

Beide Männer, bei denen es sich um Jugendliche handeln soll, liefen mit ihrer Beute umgehend in Richtung der Bahnlinie an der „Schalthaussiedlung“ davon.

Offensichtlich hatten die beiden Täter die Frau zuvor beim Bezahlen beobachtet, da sie unmittelbar hinter ihr an der Kasse standen.

Die Jugendlichen sollen etwa 16 bis 18 Jahre alt und 180 bzw. 170 cm groß gewesen sein. Während der eine ein rotes Base Cap, Jeans und eine dunkle Jacke trug, soll der andere mit einem rot-blauen Base Cap und einer orangenfarbenen Windjacke bekleidet gewesen sein.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei auch nach einem namentlich nicht bekannten Zeugen, der die Geschädigte nach der Tat ansprach und  Angaben zum Tatverlauf und zu den Personen machen könnte.

Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen richten Sie bitte an die Polizei in Merzig oder jede andere Dienststelle.