Kickers empfangen Wormatia Worms

Am 16. Spieltag der Regionalliga Südwest empfangen die Offenbacher Kickers an diesem Samstag die Mannschaft von Wormatia Worms. Anpfiff im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 14 Uhr.

Eine Woche nach dem 2:4-Auswärtserfolg beim VfB Stuttgart ll will der OFC auch zuhause endlich wieder drei Punkte holen. Den letzten Heimsieg feierte das Team von Trainer Daniel Steuernagel am 2. September gegen den FSV Frankfurt. Mit 24 Punkten aus 15 Spielen belegen die Kickers vor der Partie gegen Wormatia Worms den sechsten Tabellenplatz. Die Gäste aus der Nibelungenstadt sind mit 17 Zählern aktuell Tabellendreizehnter, konnten aber in bislang sieben Auswärtsbegegnungen erst drei Punkte sammeln.

In der Vorsaison gewann der OFC zwar mit 1:2 in Worms, kam aber in der Rückrunde auf dem heimischen Bieberer Berg nicht über ein 2:2 hinaus. Vetter und Akgöz erzielten dabei im März dieses Jahres vor 5.348 Zuschauern die Treffer für den OFC.

 

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer):

  • Wormatia Worms hat eine starke Truppe, die uns alles abverlangen wird. Wir müssen abwarten, mit welchem Spielsystem der Gegner in die Partie geht, sind aber auf alle Varianten vorbereitet.
  • Wichtig ist für uns, Fehler zu vermeiden, um mit mehr Ruhe zu spielen. Wir wollen endlich wieder auch vor heimischem Publikum überzeugen.

 

Francesco Lovric:

  • Unser Sieg in Stuttgart zeugt von der Moral im Team. Wir wissen, dass wir jeden Gegner schlagen können, wenn wir unsere Leistung abrufen.
  • Wir wollen gegen Worms drei Punkte holen und dann weiter von Spiel zu Spiel schauen.

 

Letzte Nachrichten

Historischer Sieg des 1. FC Saarbrücken bei Ludwigsparkpremiere

Es fühlte sich wie eine dieser unfassbaren Pokalbegegnungen an, welche der FCS in der vergangenen Saison so glanzvoll bestritten hat. Das erste...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Kein neuer bestätigter Krankheitsfall – Kurs-Quarantänen am Ludwigsgymnasium Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute keinen neuen Coronafall – der...

Innenminister Klaus Bouillon beim länderübergreifenden Sicherheitstag in der Grenzregion

Großkontrolle in der Grenzregion! Innenminister Klaus Bouillon war beim länderübergreifenden Sicherheitstag zur "Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum“, in Großrosseln-Naßweiler machte er...