Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A6

Am 08.11.2018 kam es gegen 07:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim zwischen dem Autobahnkreuz Neunkirchen und der Anschlussstelle Homburg. Verkehrsbedingt musste ein junger Mann stark abbremsen, wonach letztlich insgesamt vier Fahrzeuge einander auffuhren und vier Insassen aufgrund von Schleudertraumen in die umliegenden Krankenhäuser zur Abklärung mussten.

Da eine Fahrzeugführerin aufgrund der Unfallendstellung ihres Fahrzeuges dieses nicht verlassen konnte, musste zudem die Feuerwehr ausrücken und die Frau aus dem Fahrzeug retten.

Im Rahmen der Rettungsarbeiten war eine Vollsperrung der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim unabdingbar, was einen größeren Rückstau verursachte. Die Polizei leitete aufgrund dessen am Autobahnkreuz Neunkirchen den Verkehr in diese Richtung ab, um weiteres Chaos zu vermeiden.

Es lief eine größere Menge Betriebsstoffe auf die Fahrbahn, was eine Reinigung durch die Straßenmeisterei erforderlich machte. Hierzu wurde eine Kehrmaschine an die Örtlichkeit verbracht, weshalb die betroffene linke Fahrspur für die Dauer der Unfallaufnahme bis Abschluss der Reinigungsarbeiten für den Verkehr gesperrt war.

Den eingesetzten Einsatzkräften wurde der Weg zur Unfallörtlichkeit durch eine nicht gebildete Rettungsgasse erschwert, sodass sich das Eintreffen vor Ort vermeidbar verzögerte. Die Polizei erinnert daher an die Verpflichtung, rechtzeitig eine Rettungsgasse zu bilden!

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (Tel. 06841-1060) in Verbindung zu setzen.

 

Letzte Nachrichten

Historischer Sieg des 1. FC Saarbrücken bei Ludwigsparkpremiere

Es fühlte sich wie eine dieser unfassbaren Pokalbegegnungen an, welche der FCS in der vergangenen Saison so glanzvoll bestritten hat. Das erste...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Kein neuer bestätigter Krankheitsfall – Kurs-Quarantänen am Ludwigsgymnasium Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute keinen neuen Coronafall – der...

Innenminister Klaus Bouillon beim länderübergreifenden Sicherheitstag in der Grenzregion

Großkontrolle in der Grenzregion! Innenminister Klaus Bouillon war beim länderübergreifenden Sicherheitstag zur "Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum“, in Großrosseln-Naßweiler machte er...