Start Landkreis Neunkirchen Eppelborn 110 Jahre Erfolgsgeschichte der FC Hertha Wiesbach – Partystimmung in der Wiesbachhalle

110 Jahre Erfolgsgeschichte der FC Hertha Wiesbach – Partystimmung in der Wiesbachhalle

Im Jahre 1908 wurde in einer Mangelhauser Kneipe der Verein „SKK Hertha Mangelhausen“ gegründet. Erst Mitte der 1920er Jahre, als der Sportplatz von Mangelhausen ins Ortszentrum gelegt wurde, wurde aus dem SKK Hertha Mangelhausen der „FC Hertha Wiesbach“. Über 80 Jahre spielte der Verein nur auf Kreisebene. Ab dem Jahr 1992 folgte dann ein kometenhafter Aufstieg der Hertha. Unter dem damaligen Trainer Dieter Appel gelang der Aufstieg in die Bezirksliga und gleichzeitig die erste Meisterschaft in der Geschichte der Hertha. In der Saison 1999/2000 folgte unter Trainer Helmut Berg der Aufstieg in die Landesliga Nordost. Nur 4 Jahre später schaffte Trainer Oliver Braue mit seinen Jungs auch dort die Meisterschaft und stieg in die Verbandsliga Saar, später Saarlandliga, auf. In der 9. Saison in der Saarlandliga folgte dann ein weiterer Erfolg. Erneut unter Trainer Helmut Berg wurde man in der Saison 2012/2013 nochmals Meister und feierte den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. In den Jahren 2009, 2013 und im Jahr 2017 gewann man zudem noch das Volksbanken-Hallenmasters.

Auch die zweite Mannschaft kann einige Erfolge aufweisen. Neben unzähligen Meisterschaften in einer nicht aufstiegsberechtigten Zeit in den 90er und 2000er, gelang unter Christoph Ziegler in der Saison 2008/2009 die Meisterschaft in der Kreisliga A. Benny Berg krönte als Trainer die Historie der zweiten Mannschaft mit der Meisterschaft in der Saison 2015/2016 in der Bezirksliga Neunkirchen, verbunden mit dem Aufstieg in die Landesliga Nord.

Ein bemerkenswerter Fakt ist, dass in den 110 Jahren des FC Hertha Wiesbach noch nie eine aktive Mannschaft abgestiegen ist. Das dürfte einmalig im Saarland und vielleicht darüber hinaus sein, bemerkte stolz Vorsitzender Helmut Berg zur Vereinsgeschichte.

Beim Festkommers in der Wiesbachhalle unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Tobias Hans und Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset wurde ein buntes Programm mit einer Zaubershow von Jakob Mathias, einer Aufführung der E-Jugend, einer Vorstellung aller Mannschaften des Vereins und einer Filmvorführung über den Club geboten. Ein Höhepunkt war auch die Ehrung langjähriger Helfer, die sich besondere Verdienste um die Hertha erworben haben. Anschließend sorgte DJ Phy & Team mit Musik für Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset gratulierte dem Verein für seine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte und lobte auch die Jugend- und Nachwuchsarbeit. Sie wünschte dem Verein auch weiterhin viele sportliche Erfolge.

Fotos: Gemeinde Eppelborn