Start Kultur „Völklinger Kulturmeile“: Kartenvorverkauf für neue Saison startet

„Völklinger Kulturmeile“: Kartenvorverkauf für neue Saison startet

Perlenfischer (Foto: Stadt Völklingen)

Ab sofort beginnt der Kartenvorverkauf für das neue Veranstaltungsprogramm der Reihe „Völklinger Kulturmeile“ (Spielzeit Frühjahr 2019). Das Veranstaltungs-management der Stadt Völklingen konnte erneut ein umfangreiches und abwechlungsreiches Kulturprogramm zusammenstellen. Gemeinsam mit den Partnern vom Theaterverein Titania Völklingen und dem Freundeskreis der Versöhnungskirche wurde eine übersichtliche Programmbroschüre herausgegeben, welche bei der Tourist-Information Völklingen sowie im Bürgerbüro im Neuen Rathaus erhältlich ist. Darüber hinaus ist das Programmheft an vielen Auslegestellen in der Umgebung zu finden.

Der Name „Völklinger Kulturmeile“ steht nicht nur für ein breit gefächertes, attraktives Kulturprogramm, sondern auch für die geographische Verknüpfung der einzelnen Veranstaltungsstätten. Hierzu gehören beispielsweise die Kulturhalle in Völklingen-Wehrden, das Foyer im Alten Bahnhof, die Versöhnungskirche, die Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte sowie der historische Festsaal im Alten Rathaus.

Tickets zu den Veranstaltungen sind im Online-Ticketshop unter www.ticket-regional.de/voelklingen, unter www.eventim.deoder an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Auszug aus dem Programm:

So, 27.01.2019, 16.00 Uhr – Versöhnungskirche Völklingen
Konzert – Festliches Konzert zum Jahresbeginn – Chor, Posaunen & Orgel

Musik von J. S. Bach, G. Gabrieli, G. Pitoni u. a. in der Versöhnungskirche, einer der spektakulärsten Spielstätten der Stadt Völklingen, mit dem Projektchor Orgelfestival, den Chören der Pfarrei St. Rémi (Forbach), dem Ensemble Vocalis, dem Posaunenensemble Warndt sowie Andreas Mehs und Lutz Gillmann an der Orgel unter der Leitung von Thierry Ferré.

Sa., 09.02.2019, 20.00 Uhr – Kulturhalle
Comedy – Hans Werner Olm: „Happy Aua“ – ERSATZTERMIN

Hans Werner Olm ist ein Komik- und Kabarett-Klassiker der speziellen Art. Seit fast vierzig Jahren im Geschäft, gilt er als Steinbruch für viele, die sich in diesem mittlerweile inflationären Genre versuchen. Mit geschliffenen Tabubrüchen bietet Hans Werner Olm in seinem Programm „HAPPY AUA“ eine unabgewogene Auswahl altbewährter und neuer Rezepte für die Bewältigung „unserer verstrahlten Existenz“.

Fr., 22.03.2019, 20.00 Uhr – Gebläsehalle Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Konzert der Gymnasien 2019

Bereits zum 15. Mal wird im Jahr 2019 das grenzüberschreitende „Konzert der Gymnasien“ als Gemeinschaftsprojekt des Warndt-Gymnasiums Völklingen mit lothringischen Partnerschulen aus Forbach und Metz stattfinden. Unter dem Titel „The last Night …?“ werden dabei wieder 250 Schülerinnen und Schüler – unterstützt von Lehrern und Freuden der beteiligten Schulen – in einem großen Chor, einem Sinfonieorchester, einer Rockband, einer Tanzgruppe oder als Schauspieler auf der Bühne stehen und die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Musikalisch wird in diesem Jahr eine reizvolle Brücke von englischen Meistern früherer Jahrhunderte wie Henry Purcell oder Edward Elgar bis hin zu englischen Stars wie David Bowie oder Rockbands wie den Beatles oder Queen geschlagen. „Classic meets Pop“ ist das Erfolgsrezept des englischen Konzerts „The Last Night of Proms“. Mit der Anlehnung des Programms an dieses legendäre Konzert fügt sich das „Konzert der Gymnasien“ perfekt in die aktuelle Ausstellung zu Queen Elisabeth II. im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ein.

Fr., 29.03.2019 20:00 Uhr Foyer Alter Bahnhof
Comedy – Frederic Hormuth „Bullshit ist kein Dünger“

Trump twittert, Gauland giftet und Naidoo nölt. Heidi Klum hat leider kein Foto für dich und im Radio ist noch immer andauernd dieser Seitenbacher. Überall wird so viel Mist geredet. Und aus diesem Bullshit erwächst nichts Produktives, er macht nur alles platt und  stinkt. Da kommt Frederic Hormuth ins Spiel. Er ist der Buzzer. Er gibt die maximal pointierte Antwort auf Fragen wie: Woran erkenne ich Bullshit?

Fr., 05.04.2019, 20.00 Uhr – Kulturhalle Wehrden
Comedy – Ausbilder Schmidt: Die Lusche im Mann

Weltweit hat das Luschen-Virus zugeschlagen! Die Männer verweichlichen zusehends. Dies wissen wir spätestens seit der „Männergrippe“. Eben noch im Garten Holz gehackt bei Minus 20 Grad, zack „Männergrippe“, und man hört tagelang ein leises Gejammere oder ein röchelndes „Mutti, Mutti hilf mir, ich sterbe“. Ja klar, die Zeiten ändern sich. Früher ging der Mann zur Jagd und das war es und reichte auch. Heute muss er alles können: männlich aussehen, sensibel sein, zuhören können, Müll trennen, kochen, putzen, Baby wickeln, gebildet und belesen, Ikea Möbel aufbauen, und ja, Geld verdienen soll er auch noch, und klagen soll er dabei natürlich nicht. Der Mann muss mit seinen Aufgaben wachsen, aber er darf eben nicht das verlieren, was ihn ausmacht und wofür ihn die Frauen (und natürlich auch ein paar Männer) lieben: männlich sein! Und es gibt einen, der es uns vorleben kann: Ausbilder Schmidt.
In seinem neuem Comedy Programm gibt er auf humorvolle Art und Weise viele Tipps, Anregungen und Lebensweisheiten. Und er verrät wo die Lusche in ihm steckt.

Sa., 13.04.2019, 20.00 Uhr – Kulturhalle Wehrden
Konzert – The GAP-Projekt: „Diversity Pop auf Deutsch, Englisch, Spanisch… und Moselfränkisch“

Bereits seit 2012 vereint die fünf-köpfige Formation aus der Nachbargemeinde Wadgassen in ihrem Repertoire, das bis auf einen einzigen Song ausschließlich aus eigenen Titeln besteht, unterschiedlichste Musikstile und begeistert das Publikum mit einer besonders großen Vielfalt. Mehrstimmige Gesangsparts und melodische Piano- und rockig-bluesige Gitarren-Arrangements gehören ebenso zum Programm wie gefühlvoll-jazzige Saxophon-Passagen.

So., 14.04.2019, 16.00 Uhr – Kulturhalle Wehrden
Familientheater – „Michel aus Lönneberga“ – Altersempfehlung: ab 4 Jahren
Nach den Geschichten von Astrid Lindgren 

Michel hat mehr Unfug im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga oder ganz Småland oder ganz Schweden oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt. Aber Michel ist kein Bösewicht, sondern ganz einfach ein kleiner Lausbub. Seine Streiche plant er nicht, sie passieren, ganz von alleine – wie zum Beispiel die Sache mit der Suppenschüssel.

Karfreitag, 19. April 2019, 18.00 Uhr – Versöhnungskirche Völklingen
Konzert: Tage Alter Musik Im Saarland 2019 – Sebastiani: Matthäus-Passion

Die diesjährige Musik zum Karfreitag bringt die Matthäus-Passion des Königsberger Komponisten Johann Sebastiani (1622- 1683) für Sopran, Alt, zwei Tenöre und Bass sowie zwei Geigen, vier Gamben und Generalbass. Es musizieren das Vokalensemble la rosa dei venti, das Gambenensemble Les Violes u. a. unter der Leitung von Lutz Gillmann.

Do., 04.05.2019, 19.30 Uhr – Kulturhalle Wehrden
Comedy / Kabarett – „Jörg Knör – Die Jahr-100-Show“

Andere schreiben ihre Biografie – Jörg Knör spielt sie einfach live! Er präsentiert die Highlights aus vier Jahrzehnten Künstlerleben und das Beste aus 16 Soloprogrammen. Dabei erzählt er auch seine lustigsten Promi-Erlebnisse, die er alle
wirklich so erlebt hat: Wie er Peter Alexander im kaputten Mercedes zum Auftritt chauffierte, von Udo Jürgens einen Kuss auf den Mund bekam, wie er Helmut Schmidt im Flieger auf die Spucktüte malte, Willy Brandt in den Sessel zurückwarf,
mit Außenminister Genscher Cancan tanzte oder wie er gar den Weltstar Liza Minnelli im Essener Stadtwald zum Weinen brachte – Knör macht’s noch mal vor.

Carbon & Stahl

Zusätzlich zu den genannten Veranstaltungen  gibt es für alle Musikliebhaber der Reihe „Carbon & Stahl“ (24.01.2019: Didier Sustrac, 21.02.2019: Julia Lange und Crossover Gitarre, 28.03.2019: Duo M – Martin Müller & Antonio Malinconico, 09.05.2019: Duo Armani) im Festsaal des Alten Rathauses noch weitere  Konzerttermine.

Das vollständige Programm mit weiteren Veranstaltungen unter www.voelklinger-kulturmeile.de