Start Regionalliga Südwest OFC: Pyysalo kommt, Sentürk geht

OFC: Pyysalo kommt, Sentürk geht

Mit Matias Pyysalo begrüßen die Offenbacher Kickers während der Winterpause einen weiteren Neuzugang. Semih Sentürk hingegen hat seinen Vertrag beim OFC aufgelöst.

Die Offenbacher Kickers haben den vielseitigen Offensivspieler Matias Pyysalo verpflichtet. Der 23-jährige Finne erhält einen Vertrag bis Saisonende. Der ehemalige U20-Nationalspieler war seit Januar 2018 für den finnischen Drittligisten Vantaan Jalkapalloseura aktiv und spielte davor in den USA. Für die Kickers stand Pyysalo bereits Mitte Januar in der 2. Halbzeit des Testspiels gegen die Sportfreunde Siegen auf dem Feld.

Mittelfeldmann Semih Sentürk hat seinen noch bis Saisonende laufenden Vertrag beim OFC aufgelöst und schließt sich dem FC Bayern Alzenau an. Der 21-Jährige spielte seit Sommer 2016 auf dem Bieberer Berg und kam dabei in insgesamt 25 Pflichtspielen zum Einsatz. Die Offenbacher Kickers wünschen Semih Sentürk für seine weitere Karriere alles Gute.

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer):

·        Matias Pyysalo hat uns in der ersten Woche durch seine Art auf und neben dem Platz überzeugt. Mit dieser Verstärkung im offensiven Mittelfeld werden wir die Qualität unseres Kaders weiter steigern.

Matias Pyysalo:

·        Ich freue mich sehr, für so einen traditionsreichen Club wie Kickers Offenbach zu spielen. Mein Probetraining beim OFC verlief sehr professionell und ich wurde sehr gut aufgenommen. 

·        Ich kann es kaum erwarten, gemeinsam mit dem Team zu starten und mein Bestes für eine erfolgreiche Rückrunde zu geben. Besonders freue ich mich, vor den tollen Fans und der Kulisse in Offenbach zu spielen. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei meiner Agentur challenge US, Davide Faga und Daniele Campailla bedanken, die mir diese tolle Möglichkeit eröffnet haben.