Start Regional Regionalverband Saarbrücken Stadtrat bewilligt Bebauungsplan für Erweiterung der HTW und des Stadtwerkeareals

Stadtrat bewilligt Bebauungsplan für Erweiterung der HTW und des Stadtwerkeareals

Britz: „Bedeutsamer Fortschritt für Alt-Saarbrücken“

Der Saarbrücker Stadtrat hat in seiner Sitzung am Dienstag, 5. Februar, einstimmig einem Bebauungsplan zugestimmt, mit dem eine Erweiterung der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) und eine Neugestaltung des Stadtwerkeareals in Alt-Saarbrücken möglich wird.

Neubauten für Ingenieure und Kinder in Alt-Saarbrücken

Mit dem Bebauungsplan verfolgen die Landeshauptstadt und das Land mehrere Ziele: So können auf dem Gelände der htw saar und auf einem Teil des heutigen Stadtwerkegrundstücks Neubauten entstehen. Geplant sind ein Neubau für die Ingenieurswissenschaften der htw saar und eine neue Kita mit sechs Gruppen in Alt-Saarbrücken. Für die Mitarbeiter der Stadtwerke soll ein neues Parkhaus an der Heuduckstraße gebaut werden. Zudem soll ein Stadtwerkepark als öffentliche Grünfläche umgestaltet werden.

Wichtige Aufwertung des Hochschulstandortes Saarbrücken

Dazu sagt die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Charlotte Britz: „Das Projekt ist ein bedeutsamer Fortschritt für Alt-Saarbrücken. Der Stadtteil wird als Bildungsstandort an Profil gewinnen und der Hochschulstandort Saarbrücken insgesamt gestärkt. Mit der neuen Kita schaffen wir zudem neuen Lebensraum für die Kinder in Alt-Saarbrücken. Mit dem Stadtwerkepark gewinnen wir eine wertvolle Grünfläche für die Öffentlichkeit hinzu.

Konstruktive Verhandlungen zwischen Land, Landeshauptstadt und Stadtwerken
Bereits zuvor hatten sich Land, Landeshauptstadt und die Stadtwerke Saarbrücken auf wichtige Eckpunkte verständigt, um eine Erweiterung der htw saar am Standort Alt-Saarbrücken zu ermöglichen. Sie sind sich nach umfänglichen, konstruktiven Verhandlungen einig, dass das Land eine Teilfläche des Geländes der Stadtwerke an der Ecke Hohenzollernstraße/Werderstraße für einen Erweiterungsbau für die htw saar erwirbt.

Charlotte Britz: „Ich freue mich sehr, dass die Verhandlungen jetzt zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden konnten. Nach langen und intensiven Gesprächen haben wir ein für alle Seiten gutes Ergebnis erreicht.“