Start Landkreis Neunkirchen Eppelborn CDU Gemeindeverband Eppelborn begrüßt Stellenausschreibung für eine neue Leitung des Kulturbereiches der...

CDU Gemeindeverband Eppelborn begrüßt Stellenausschreibung für eine neue Leitung des Kulturbereiches der Gemeinde

Szene aus dem aktuellen und zeitkritischen Stück „Michael Kohlhaas“ nach Heinrich von Kleist, das im Rahmen der 29. Eppelborner Figurentheatertage im vergangenen Jahr 2018 im big Eppel aufgeführt wurde. Die Figurentheatertage sind wichtiges Kernstück der Kulturarbeit in Eppelborn. (Foto: CDU Gemeindeverband Eppelborn)

Eppelborn. Der CDU Gemeindeverband begrüßt, dass die Stelle für eine neue Kulturamtsleitung im Eppelborner Rathaus nun ausgeschrieben wurde. Gewünscht sind vor allem Bewerberinnen oder Bewerber, die über einen Bachelorabschluss im Bereich Kultur, Geschichte, Tourismus oder Eventmanagement verfügen. Aloysius Scholtes, der bisherige Fachgebietsleiter, wird Ende des Jahres in den  Ruhestand gehen.

„Die Vielfalt kultureller Angebote und Veranstaltungen, die möglichst viele Menschen ansprechen, sind nicht nur ein Aushängeschild einer Kommune, sondern auch ein wichtiger Standortfaktor“ macht Alwin Theobald, Vorsitzender des CDU Gemeindeverbandes, deutlich und betont: „Mit Aloysius Scholtes wird die Gemeinde einen Mitarbeiter verlieren, dem ein breit gefächertes und hochwertiges Kulturangebot ein persönliches Herzensanliegen ist. Umso mehr wünschen wir uns deshalb Kontinuität in der Kulturarbeit, erhoffen uns gleichzeitig aber auch wichtige neue Impulse“.
Die CDU regt an, Scholtes auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst nach Möglichkeit weiterhin in die Organisation der Eppelborner Figurentheatertage einzubinden. Ein derart etabliertes und hochklassiges Festival beheimaten zu dürfen, sei keine Selbstverständlichkeit. „Wir wollen den Geist des Festivals bewahren und vorhandene Potentiale nutzen, um es als kulturelles Alleinstellungsmerkmal unserer Gemeinde noch weiter auszubauen“, erklärt Alwin Theobald. Die Erfahrung und vor allem das große Netzwerk, das sich der scheidende Kulturamtsleiter in drei Jahrzehnten aufgebaut habe, sei dafür unverzichtbar. Ein wenig befremdlich findet es die CDU in diesem Zusammenhang, dass in der Aufgabenbeschreibung für die neu zu besetzende Stelle die Figurentheatertage, die in diesem Jahr bereits zum 30. Mal stattfinden und wichtiges Kernelement der Kulturarbeit in Eppelborn sind, mit keinem Wort erwähnt werden. „Das ist ein Fauxpas, der ausgerechnet im Jubiläumsjahr nicht hätte passieren dürfen.“

Content