Öffentlichkeitsfahndung – Räuberischer Diebstahl in Drogeriemarkt

Die Polizei Saarbrücken informiert:

Saarbrücken. Bereits am 19.09.2018 gegen 15:20 Uhr steckten zwei weibliche Täterinnen Waren eines Drogeriemarktes in der Bahnhofstraße in ihre Taschen. An der Kasse wollten sie lediglich einen kleinen Teil davon bezahlen. Der Diebstahl fiel dem Ladendetektiv auf, welcher die Taschen kontrollieren wollte.  Dabei flohen die beiden Frauen mit einem Teil ihrer Beute aus dem Geschäft. Der Ladendetektiv, der versuchte sie festzuhalten, wurde mit Schlägen und Tritten attackiert. Eine der Frauen schlug mit der Einkaufstasche nach dem Verfolger. Letztlich gelang beiden unbekannten Täterinnen die Flucht. Das Diebesgut beläuft sich auf einen niedrigen zweistelligen Betrag. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Der Kriminaldienst Saarbrücken ermittelt wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls. Die Täterinnen wurden von der Videoüberwachung des Geschäftes bei der Tatausführung aufgezeichnet. 

Quelle: Polizei

Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 – 9321 233 oder jede andere Polizeidienststelle.

Letzte Nachrichten

FCS: Halle ist kein typischer „Ostklub“

Am kommenden Sonntag empfängt der 1. FC Saarbrücken den Halleschen FC, ein Team, das in der Regel im Mittelfeld der Liga zu...

Bezirksrat Dudweiler vergibt Zuschüsse für Veranstaltungen von Vereinen

Der Bezirksrat Dudweiler beabsichtigt, im Rahmen seines Budgets finanzielle Zuschüsse für in Rechnung gestellte städtische Gebühren bei öffentlichen Veranstaltungen von Vereinen im Stadtbezirk...

12.10. Persönlicher Beratungstag zu Überbrückungshilfen

Telefonisch, online oder vor Ort im Saarbrücker Schloss mit Experten austauschen Die Schlagzeilen der letzten Wochen und Monate waren...