Start Regional Regionalverband Saarbrücken 44. Faustball Neujahrsturnier des Turnbundes St. Johann Saarbrücken (TBS)

44. Faustball Neujahrsturnier des Turnbundes St. Johann Saarbrücken (TBS)

Foto: Herbert Klein

Ein Beitrag von Lothar Ranta

Im Januar fand das 44. Faustball Neujahrsturnier des Turnbundes St. Johann Saarbrücken(TBS) statt. Einer der größten Faustballturniere in Südwest Deutschland.
Der TBS ist der älteste Turnverein im Turngau (Regionalverband) Saarbrücken. Zugleich ist dieses Turnier seit 13 Jahren auch das Ludwig-Kreckmann-Gedächtnisturnier. Faustball war sein Lebensinhalt nicht nur im TBS, in dem er mit 80 Jahren noch aktiver Spieler war, sondern auch auf Landes- und Bundesebene.

Ludwig Kreckmann  (Foto: Herbert Klein)


Herbert Klein, Abteilungsleiter Faustball „Dieses Turnier ist seit Jahren einzigartig in unserer Region und deshalb sind alle saarländischen Faustballmannschaften mit Begeisterung vertreten gewesen. Alle teilgenommenem Vereine regional und überregional haben schon zum 45. Turnier nächstes Jahr wieder zugesagt“. Auf den Rängen der Sporthalle Bruchwiese in St. Johann waren drei Generationen Großeltern, Eltern und Enkelkinder vertreten, die lebhaft den Spielern bei guten Paraden applaudierten. 
Wie immer waren alle mit sportlichem, fairem Ehrgeiz dabei. Das Faustball Service Team sorgte mit viel Spaß und Fleiß für den familiären Rahmen und der fürsorglichen Bewirtung, typisch saarländisch Lyoner, Flûte und Bier. Mit Lob wurde nicht gespart. Ein Grund mehr um 2020 wieder dabei zu sein.

Foto: Herbert Klein


Offensichtlich hat das was mit der saarländischen Gastfreundschaft und der lockeren Geselligkeit zu tun, das besonders die auswärtigen Mannschaften, trotz der langen Anreise, für das zweitägige Turnier jedes Jahr nach Saarbrücken zum TBS kommen. 
Zum Schluß dankte Herbert Klein allen Helfern und Helferinnen, den Schieds- und Punktrichtern, der Sportwartin Karin Rech und Monique Schäffner mit ihrem Verpflegungsteam.
Aus anderen Bundesländern kamen dieses Jahr der TV-Kostheim(Hessen), TSG-Tiefenthal(Pfalz) und der Postsportverein(PSV)-Koblenz(Pfalz). Trotz der starken und spielfreudigen Leistung des PSV-Koblenz hatte er mit einigem Pech das Endspiel verpaßt.

Folgende Plätze wurden erreicht:

1. Spieltag: 1. TV-Klarenthal, 2. TV-Völklingen III, 3. PSV-Koblenz, 4. TV-Niederwürzbach, 5. TV-Kostheim, 6. TV-Griesborn, 7. TV-Brebach, 8. Prießnitzverein Neunkirchen, 9. TSG-Heiligenwald

2. Spieltag: 1. TV-Homburg, 2. TV-Völklingen I, 3. TSG-Tiefenthal, 4. TV-Blickweiler, 5. TV-Völklingen II, 6. TV-Eppelborn